Football: Entscheidung in letzter Minute Die Münster Mammuts gewinnen das Stadtderby gegen die Blackhawks

Lesezeit: 2 Minuten
In einem spannenden Match setzten sich die Münster Mammuts in letzter Minute beim Stadtderby gegen starke Blackhawks durch. (Foto: Claudia Feldmann)
In einem spannenden Match setzten sich die Münster Mammuts in letzter Minute beim Stadtderby gegen starke Blackhawks durch. (Foto: Claudia Feldmann)

Bei bestem Spiel-Wetter lieferten sich am Sonntag die beiden American Football Teams der Oberliga, die Münster Mammuts und Münster Blackhawks, auf dem Platz am Schifffahrter Damm ein heißen Kampf. In buchstäblich allerletzer Minute konnten die Mammuts das Spiel für sich entscheiden und gingen als Derbysieger vom Platz. Nach der Fotostrecke folgt hier der Spielbericht von unserer Gast-Reporterin Christina Mersmann.

Das Spiel zeigte von Anfang an eine hohe Dynamik. Denn für beide Mannschaften ging es um Auf- oder Abstieg. Im ersten Viertel punkteten die Mammuts mit einem Fieldgoal, allerdings nur um im zweiten Viertel durch einen Touchdown der Blackhawks (Niederhöfer) übertroffen zu werden. Bis zum letzten Viertel führten die Blackhawks somit 7 Punkte vor den Mammuts mit 3 Punkten. Die Fans der Blackhawks machten mächtig Stimmung und feuerten ihre Mannschaft lautstark mit Trompeten, Trommel und dem Stimmungsmacher am Mikrofon an. Trotz großem Kampfgeist verlor das Team von der Sentruper Höhe kurz vor knapp und geht so als Tabellendritter in die Sommerpause.

Für die echt starken Münster Mammuts ist es der 10. Sieg in Folge. Sie gewannen das Spiel nur zwei Minuten vor Spielende mit 9:7 Punkten durch einen fulminanten Touchdown, ausgeführt von King. Damit festigen sie die Tabellenführung und haben wohl die beste Ausgangsposition für die Rückrunde. Dies wird auch den Mammuts-Spieler freuen, der nach einer Verletzung noch während des Spiels mit dem Rettungswagen ins Clemenshospital gebracht werden musste. Soweit bekannt, geht es ihm jedoch gut.

Bürgermeister Markus Lewe hatte das Spiel eröffnet und dabei versprochen, sich für feste Trainings- und Spielplätze einzusetzen. Denn hier haben die Vereine ein echtes Problem: sie hangeln sich von Platz zu Platz und müssen mit Fußballplätzen vorlieb nehmen, die nicht immer den Ansprüchen eines Footballspiels genügen.

Spendenaktion der Mammuts für das „Pelikanhaus“

Das Clemenshospital informierte mit einem eigenen Stand auf dem Platz über den Spendenaufruf für das geplante „Pelikanhaus“ in der Nähe des Clemenshospitals. Dies wird eine Unterkunft für Eltern und Geschwisterkinder von Kindern, die in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin behandelt werden müssen. Da die Unterbringung von Angehörigen jedoch nicht als Teil der Behandlung gilt und somit nicht von Kostenträgern finanziert wird, bittet das Hospital um Spenden zur Finanzierung. Denn die Genesung der kleinen Patienten wird natürlich durch die Begleitung durch die Familie positiv beeinflusst. Die Münster Mammuts unterstützen das Projekt als offizieller Spendenpartner. Am Ende der Saison soll die genaue Spendensumme bekannt gegeben werden.

Christina Mersmann

Weitere Bilder von unserer Fotografin Claudia Feldmann findet ihr in unserer Fotostrecke:

Fotostrecke: Mammuts vs. Blackhawks (07.07.19)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.