Ferienspaß: Über 430 Angebote für Kids

Lesezeit: 2 Minuten.
Gegenseitige Hilfe, wie hier beim Klettern, ist bei allen Aktivitäten in der Kinderstadt selbstverständlich. (Foto: Stadt Münster)
Gegenseitige Hilfe, wie hier beim Klettern, ist bei allen Aktivitäten in der Kinderstadt selbstverständlich. (Foto: Stadt Münster)

Ein Blick in die “Sommerhits für Kids 2016” zeigt, dass in den Sommerferien keine Langeweile aufkommen kann. 435 Angebote von 53 Veranstaltern hat das städtische Kinderbüro im neuen Programmheft zusammengetragen. So sind abwechslungsreiche Ferien garantiert.

Ob Wildnistage, Computerkurs, Klettern, Töpfer- oder Ruderkurs, Kindertheater oder Basteln mit dem Modelleisenbahnclub – Vereine, Museen und Büchereien, Gemeinden und Jugendeinrichtungen laden Kinder und Jugendliche ein, mal mitten in der Innenstadt, mal vor Ort in den Stadtteilen.

Kindercamp, Atlantis und Bewegte Kids

Die drei Klassiker des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien decken die gesamten Ferien ab. Das – bereits ausgebuchte – internationale Kindercamp steht in diesem Jahr unter dem Motto „Superhelden und Bösewichte“. Eine Woche lang zelten hier 80 Kinder aus Münster gemeinsam mit je zehn Kindern aus Polen. Das Kindercamp ist lange ausgebucht: Anmeldungen für 2017 nimmt das Kinderbüro ab Januar 2017 entgegen.

In der Kinderstadt „Atlantis“ sind Kids zwischen fünf und 13 Jahren ohne Anmeldung willkommen. Vom 18. Juli bis 5. August gibt es Lagerolympiaden, Wiesenrallyes, Gesundheitstag, Wahlkampf und vieles mehr. Montags bis freitags von 10 bis 17.30 Uhr können Kinder in vier Altersgruppen das abenteuerliche Leben im Wienburgpark mitgestalten, unterstützt von 40 pädagogischen Fachkräften. Die Tageskarte kostet 3, die Wochenkarte 12 Euro. Wer kein Picknick mitbringt, kann täglich bis 10.30 Uhr ein Mittagessen bestellen (2,50 Euro).

Die letzten beiden Ferienwochen füllt die Aktion „Bewegte Kids“ in Kooperation mit der TG Münster und der Sportjugend im Stadtsportbund (8. bis 19. August). In der Sporthalle Lotharinger Straße sind montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr nicht nur sportliche Jungen und Mädchen zwischen sechs und 13 Jahren willkommen. Bastel- und Spielmöglichkeiten, Ausflüge und Workshops gehören ebenfalls zum Programm. Der Eintritt kostet einen Euro, ein Mittagessen kann für drei Euro bestellt werden.

Kurze Wege – Angebote in den Stadtteilen

Wer den Weg in die Innenstadt scheut, wird auch in den Stadtteilen fündig. In Gievenbeck ist zum Beispiel die Arena des Fachwerk der Tipp für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Vom 12. Juli bis 19. August steht ihnen der Erlebnisspielplatz an der Gievenbecker Reihe dienstags bis freitags von 11 bis 16 Uhr offen. Auf dem ABI Südpark dreht sich in den ersten beiden Ferienwochen alles um Wasser und Riesenweltenbau, in der dritten Woche wird gezaubert. Ganz im Süden Münsters lockt der Hiltruper Ferienspaß in die Dreifachturnhalle an der Moränenstraße. Vom 8. bis 19. August lädt hierdie Kinder- und Jugendeinrichtung 37 Grad gemeinsam mit dem TUS Hiltrup Sechs- bis Zwölfjährige zu einem Anti-Langeweile-Programm ein.

Alle Angebote finden sich in den „Sommerhits für Kids“, die derzeit kostenlos über die Schulen verteilt werden und in Münster-Information, Stadtbücherei sowie den Kinder- und Jugendzentren ausliegen.

Mehr zum Thema: www.stadt-muenster.de/kinderbuero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.