Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Rheine und Münster dauern weiter an

Lesezeit: 1 Minute.
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Nach einem Wassereinbruch im Stellwerk Greven verkehren auf der Strecke Rheine – Münster voraussichtlich bis einschließlich Samstag nur stündlich Züge der RB 65 (Westfalenbahn).

Alle übrigen RE-Züge fallen weiterhin zwischen Rheine und Münster aus. Es ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die IC- Züge werden in beiden Richtungen über Osnabrück umgeleitet und erhalten dadurch eine Verspätung von 45 Minuten.

Wegen eines Wassereinbruchs während der schweren Gewitter am vergangenen Montagabend ist das Stellwerk Greven weiterhin nur bedingt einsatzbereit.

Die Deutsche Bahn empfiehlt allen Reisenden sich vor Fahrtantritt auf www.bahn.de oder bei der Kundenhotline 01806 99 66 33 ( 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz) zu informieren und bittet um Entschuldigung für enstandene Unannehmlichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.