Drehstart für zwei neue Wilsberg-Folgen

Drehstart für Leonard Lansink: das ZDF lässt zwei neue Folgen der Krimiserie Wilsberg drehen. (Foto: ZDF / Thomas Kost)
Drehstart für Leonard Lansink: das ZDF lässt zwei neue Folgen der Krimiserie Wilsberg drehen. (Foto: ZDF / Thomas Kost)

Das ZDF lässt seit heute zwei neue Episoden der Krimiserie Wilsberg drehen. In den neuen Folgen „Straße der Tränen“ und „Alle Jahre wieder“ hat der Privatdetektiv Wilsberg (Leonard Lansink) mit einem chaotischen Weihnachtsfest und Online-Attacken zu tun. Die Drehbücher stammen aus den Federn von Sandra Lüpkes, Jürgen Kehrer und Stefan Rogall.     

In „Straße der Tränen“ wird Ekki zur Zielscheibe im Internet, nachdem er eines Abends die Abiturientin Emelie an einer Landstraße in seinem Auto mitgenommen und sie in der Nähe ihres Zuhauses abgesetzt hatte. Dort kam die junge Frau aber nie an. Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) und Overbeck (Roland Jankowsky) setzen alles daran, Emelie lebend zu finden, während im Internet wilde Spekulationen über das Verschwinden der jungen Frau und den mutmaßlichen Täter beginnen.

Für Wilsberg geht es in „Alle Jahre wieder“ alles andere als besinnlich zu. Eigentlich hatte dieser sich auf ein ruhiges Fest mit Ekki (Oliver Korittke), Alex (Ina Paule Klink) und Anna gefreut. Doch daraus wird nichts, da alle andere Pläne haben. Als dann am Morgen des Heiligabends die hochschwangere Marie (Kristin Suckow) im Antiquariat auftaucht und Wilsberg bittet, ihren vermissten Freund Johannes zu suchen, kommt schnell Trubel auf.

Die Dreharbeiten für die beiden neuen Wilsberg-Folgen dauern voraussichtlich bis zum 8. Dezember 2016. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.