Manfred Mann – Die Klassiker sterben aus, deshalb Karten sichern

Lesezeit: 1 Minute.
Manfred Mann's Earth Band (Foto: Ursula Leguin)
Manfred Mann’s Earth Band (Foto: Ursula Leguin)

Wenn der südafrikanische Keyboarder Manfred Mann am 17.März mit seiner Earth Band in der Jovel Music Hall spielt, spielt auch ein bisschen Wehmut mit.

Die 70er und 80er Jahre: Prilblumen, freie Liebe und großartige Songs wie “Davy`s On The Road Again” oder “Blinded By The Light”. Vor 45 Jahren gründete Manfred Mann mit Chris Slade und Mike Rogers seine Band. Ein paar Anleihen hat die Band bei Bruce Springsteen, Bob Marley oder The Police gemacht. Doch die meisten Titel sind Eigengewächse. Rogers ist – bis auf einen kurzen Zeitraum – der Band ebenso treu geblieben wie Mann selbst. Zwischenzeitlich hatte sich die Band zwar aufgelöst, aber nach nur drei Jahren gab es schon ein Revival und es folgten Tourneen, Live-Auftritte und weitere Studioalben, auch Solo. Dass die übrige Besetzung mehrfach wechselte, kann man erwähnen. Doch die Band besitzt Kultstatus und ist allemal einen Besuch wert. “Father of Day, Father of Night”, “I came for you”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.