“Die dritte Macht”: Perry Rhodan im LWL-Planetarium

Lesezeit: 1 Minute.
Im Planetarium liest Manne Spitzer aus dem zweiten Perry-Rhodan-Heft. (Foto: LWL/Oblonczyk)

Das LWL-Museum für Naturkunde in Münster setzt die Perry Rhodan-Reihe mit einer weiteren Lesung fort. Am 21. November liest Manne Spitzer um 19.30 Uhr im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) aus “Die dritte Macht”.

Der Münsteraner Kabarettist Manne Spitzer hat sich des zweiten Perry Rhodan-Heftes aus dem Jahr 1961 angenommen und dieses behutsam gekürzt. Dabei schlüpft er in alle Rollen und lässt die Crew der ersten Stunde für alle Fans lebendig werden: Die “Stardust” hat die erste Mondexpedition erfolgreich beendet und ist in der Wüste Gobi gelandet, im Gepäck der an Leukämie erkrankte Arkonide Crest, und sein Wissen, das die Welt vor dem drohenden Atomkrieg retten soll.

Mit seinem Raumschiff startet Perry Rhodan im LWL-Planetarium zu neuen Abenteuern. (Grafik: LWL/Perdok)

Mit der Auflage von über einer Milliarde Exemplaren ist Perry Rhodan die erfolgreichste Science Fiction-Serie der Welt. Es wird aus dem Buch “Perry Rhodan: Die dritte Macht” von Clark Darlton gelesen, Copyright ©1961Pabel-Moewig-Verlag KG.

 Dauer ca. 2 Stunden. Eintritt 12 Euro. LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster

Ein Kommentar

  1. Perry Rhodan – das ist die faszinierende Gratwanderung zwischen Schund und Genialität.
    Selbst heute noch lese ich gerne etwas aus dem reichhaltigen Angebot dieser SciFi-Serie.
    Wenngleich sich immer wieder (und sicherlich zu oft) drittklassige Romanfolgen einschleichen, so ist doch der Plot unübertroffen.
    Selbst Erfolgsserien wie Star Trek oder Star Gate haben erkennbar Anleihen bei Perry Rhodan genommen.
    Die damaligen ersten Hefte werden aber grandios getoppt von der aktuellen Überarbeitung in der Serie “Perry Rhodan Neo”.
    Ein MUSS für Freunde des Zukunft-Romans!

    Reinhard Rupsch, MS-Hiltrup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.