Der UTC Münster erobert die Formationsligen Der Universitätstanzsportclub Münster geht auch 2023 mit drei Formationsteams an den Start - dann in drei unterschiedlichen Ligen

Das A-Team des UTC Münster bei einem Ligaturnier in der 2. Bundesliga West Latein (Foto: UTC Münster)
Das A-Team des UTC Münster bei einem Ligaturnier in der 2. Bundesliga West Latein (Foto: UTC Münster)

Der Universitätstanzsportclub Münster (UTC) bezeichnet sich selbst als „kleiner, Münsteraner Verein der in den vergangenen Monaten große Erfolge in der Tanzwelt“ erzielt hat, insbesondere im Formationssport. Denn seit der soeben beendeten Saison ist klar: Der Universitäts-Tanzsportclub Münster (UTC Münster) ist aus der Tanzformationswelt im Westen Deutschlands nicht mehr weg zu denken.

Erstmals in der knapp 13-jährigen Vereinsgeschichte ging der UTC im Frühjahr 2022 mit drei Teams bei Formationsturnieren an den Start. Das A-Team startete dabei zum ersten Mal in der 2. Bundesliga West. Ehrgeiz, Motivation und Durchhaltevermögen der letzten Monate zahlten sich schließlich aus: Am Ende erreichte das Team einen eindeutigen 5. Tabellenplatz und somit den Ligaerhalt. Das A-Team hat ein Zeichen gesetzt und sich in der neuen Liga etabliert.

Das neu gegründete C-Team des UTC Münster bei einem Ligaturnier in der Landesliga West Latein. (Foto: UTC Münster)
Das neu gegründete C-Team des UTC Münster bei einem Ligaturnier in der Landesliga West Latein. (Foto: UTC Münster)

Die anderen beiden Teams sind noch nicht so lange dabei, das B-Team wurde 2020 gegründet, das C-Team sogar erst 2021. Beide starteten in der niedrigsten Liga des deutschen Tanzsportverbandes, der Landesliga West. Dem C-Team gelang hier „ein toller 5. Platz“, wie es in der Pressemitteilung des UTC heißt. Das B-Team sicherte sich abschließend den 2. Platz in der Tabelle und somit den Aufstieg in die nächsthöhere Liga, der Regionalliga West.

Die beiden neugegründeten Teams sind der ganze Stolz des stetig wachsenden Vereins. Gerade während der Coronazeit der vergangenen Monate ist dieser Zuwachs ein großes Geschenk für die kleine Formationswelt im Westen. “Paradoxerweise hatten wir während Corona mit eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten einen großen Zulauf und konnten gerade jungen Menschen ein alternatives Freizeitangebot bieten”, sagt Jan Hindahl, 1. Vorsitzender des Vereins.

In der Turniersaison 2023 wird Münster somit als eine der wenigen Städte in NRW mit 3 Formationsteams an den Start gehen.

Wer sich für den Formationssport interessiert, findet aktuelle Infos vom UTC auf Facebook und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.