Das Hafenfest 2015 mit: Mr. Irish Bastard

Lesezeit: 2 Minuten.
Mr. Irish Bastard (Foto: Promo)
Mr. Irish Bastard (Foto: Promo)

Das aktuelle Album “The World, The Flesh & The Devil” manifestiert den Ruf von MR. IRISH BASTARD als beste Folk-Punk Band Deutschlands! Die Songs sind 13 Gebote, randvoll mit grasgrüner Lebensfreude, rustikalen Geschichten und hochprozentigen Weisheiten, wie nur echte Iren sie erzählen können. Wenn Dir Theken lieber sind als Altäre und Deine Rekorde nicht mit Büchern sehr wohl aber mit Guinness zusammenhängen, dann bist Du hier genau richtig!

Nach den Exzessen von fast 500 Konzerten in 8 Jahren in 16 Ländern, von Deutschland über die Ukraine bis nach China und Japan, werden MR. IRISH BASTARD nicht müde, noch eine Saalrunde nachzulegen. Die 2007 gegründete Band, bestehend aus Mr. Irish Bastard (Gitarre, Gesang), Lady Lily (Tin Whistle), Gran E. Smith (Banjo), Boeuf Strongenuff (Bass), Ivo K’Nivo (Schlagzeug), kann in dieser Zeit auf so manches Live-Highlight zurückblicken, allen voran Shows mit den legendären The Pogues oder ihren Auftritt an der Seite von In Extremo in der prall gefüllten Westfalenhalle 3A in Dortmund.

Wie schon auf den Vorgänger-Alben „A Fistful of Dirt“ und “Never Mind The Bastards – Here Is Mr. Irish Bollocks” zapft MR. IRISH BASTARD ein schwungvolles Gebräu, das kein Auge und keine Kehle trocken läßt. Stilistisch eigenständig wie kaum eine andere Band des Irish Folk Punk Genres präsentieren sie sich musikalisch schneller, härter und vielfältiger denn je. Dabei lassen die Bastards auch genug Platz für die Melancholie der irischen Seele und zelebrieren mit Banjo, Mandoline, Tin Wistle und Akkordeon gekonnt die Schattenseiten und die dunklen Flecken auf unseren weißen Westen.

Im Heimathafen Münster zu spielen ist immer etwas Besonderes, vor allem wenn man so viel rumkommt wie wir. Da kommen viele Freunde und für uns als Band ist das natürlich ein toller Abend in guter Gesellschaft! (Mr. Irish Bastard)

Bewußt räumten die Celtic Rocker ihre Instrumentierung auf, um mehr Platz zum Atmen zu schaffen und sich von klischeehaften und berechenbaren Folklinien fernzuhalten. Das Ergebnis ist ein klarer Beweis für die Eigenständigkeit und Identität einer Band, die genau dadurch große internationale Anerkennung gefunden hat. Standesgemäß heißt die Kyrie Eleison des aktuellen Albums “Drink Another Day”, eine Ode an das Durchhalten und Durchschlagen, dessen Chorus sich in Deinen Kopf bohrt wie ein Dornenkranz: “With a raised glass and a raised fist – I’ll fight my way out of this – and we’ll live to drink another day!”

www.mririshbastard.com

Hafenfest 2015
05. - 07. Juni
Stadthafen Münster
www.ms-hafenfest.de

Mr. Irish Bastard 
Freitag, 05. Juni
21:00 Uhr
AWM-Bühne

Macht mit und nutzt in euren Postings bei Facebook, Twitter & 
Instagram die offiziellen Hashtags: #hafe15 und #hafenfestmünster

Hafenfest Geländeplan
Hafenfest Geländeplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.