Das Darknet – Mythos und Realität

Lesezeit: 1 Minute.
Das Darknet. (Foto: CC0)
Das Darknet. (Foto: CC0)

Der Vortrag „Das Darknet – Mythos und Realität“ am 21. November in der Volkshochschule zeigt, was das Darknet ist, was sich dahinter verbirgt und wie es funktioniert.

Das „Darknet“, die digitale Unterwelt des Internet, ist in aller Munde und als Umschlagsplatz für Waffen und Drogen berüchtigt. Um neue Personen in ein Darknet zu integrieren, müssen diese gewöhnlich von Teilnehmern eingeladen oder akzeptiert werden. Dabei dient das Darknet nicht nur illegalen Machenschaften. Vielmehr ist es durch die weitgehende Anonymisierung auch ein virtueller Zufluchtsort für Verfolgte, wie zum Beispiel für Journalisten aus diktatorischen Ländern, die im Darknet Informationen austauschen und sich vernetzen können.

Das Darknet – Mythos und Realität
Dienstag, 21. November, 19.30 – 21.00 Uhr
VHS-Aegidiimarkt 2, Forum 1
Der Eintritt beträgt 8 Euro. 
Infos unter vhs.muenster.de oder vhs.muenster.de/programm/darknet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.