Bruckners 4. Sinfonie zieht kaum Publikum

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: ml)
Das Staats-Sinfonieorchester Kaliningrad (Foto: ml)

Lediglich rund 100 Besucher, und damit in etwa doppelt so viele Zuschauer wie Musiker, zog es am Dienstagabend in die Erlöserkirche. Dort dirigierte der neue Gemeindekantor Ludwig Wegesin das Staats-Sinfonieorchester Kaliningrad in Anton Bruckners 4. Sinfonie “Die Romantische”. Die geringe Zuschauerzahl war angesichts des großen Aufwandes, den eine Produktion in der Größenordnung wie diese mit sich bringt, bedauerlich. Die, die gekommen waren, dankten herzlich mit reichlich Applaus, und stehenden Ovationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.