Brandschaden an Corona-Teststation Brandstiftung an Corona-Teststation in Handorf / Staatsschutz ermittelt

Eine Fahndung verlief bisher erfolglos. Der Staatsschutz der Polizei Münster hat die Ermittlungen aufgenommen. (Archivbild: Thomas Hölscher)
Eine Fahndung verlief bisher erfolglos. Der Staatsschutz der Polizei Münster hat die Ermittlungen aufgenommen. (Archivbild: Thomas Hölscher)

Bislang unbekannte Täter haben am Sonntag (9.1.) versucht, eine Corona-Teststation an der Handorfer Straße in Brand zu setzen.

Ein Passant hatte gegen 18:00 Uhr den Brand an dem für Testzwecke errichteten Zelt festgestellt und die Polizei alarmiert. Es gelang ihm, das Feuer selbständig zu löschen. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Umfeld des Tatortes verlief erfolglos. Die Polizei schätzt den entstanden Schaden auf rund 1500 Euro. Der Staatsschutz der Polizei Münster hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Hinweise bitte an die Polizei Münster unter der Rufnummer 0251 275-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.