Bombe am Drolshagenweg entschärft Ein-Zentner-Bombe wurde bei Sondierungsmaßnahmen freigelegt

Der Fundort der Bombe am Drolshagenweg. (Foto: Thomas Hölscher)
Der Fundort der Bombe am Drolshagenweg. (Foto: Thomas Hölscher)

Update (16:12 Uhr) – Der Blindgänger ist entschärft, die Sperrungen werden in diesen Minuten aufgehoben.

Update (15:05 Uhr) – Rund 60 Anwohner sind von der Evakuierung betroffen und müssen ihre Wohnungen und Häuser verlassen.

Update (14:45 Uhr) – Es handelt sich um eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Wann genau die Bombe entschärft werden kann, ist noch unklar. Der Kampfmittelräumdienst ist vor Ort und hat den Blindgänger freigelegt.


Auf einer Baustelle am Drolshagenweg wurde am frühen Nachmittag eine Ein-Zentner-Bombe gefunden. Es wird in diesem Bereich im Radius von 100 Metern zu Evakuierungsmaßnahmen kommen. (14:10 Uhr)

Für Betroffene ist eine Betreuungsstelle beim ASB am Gustav-Stresemann-Weg 62 eingerichtet.

Wenn die Wohnung nicht selbstständig verlassen kann, wendet sich an die Leitstelle der Feuerwehr unter der Notrufnummer 112.

Blockiert bitte nicht den Notruf von Feuerwehr und Polizei durch Nachfragen.

Wir berichten weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.