Blutkonservenmangel: UKM bittet um Mithilfe Zukäufe nur noch sehr begrenzt möglich / Mangel an Blutprodukten der Blutgruppe 0

Zurzeit herrscht in Münster ein akuter Mangel an Blutkonserven, vor allem bei der Blutgruppe 0. (Foto: UKM)
Zurzeit herrscht in Münster ein akuter Mangel an Blutkonserven, vor allem bei der Blutgruppe 0. (Foto: UKM)

Das UKM (Universitätsklinikum Münster) bittet um spontane Mithilfe von freiwilligen Spenderinnen und Spendern. Aktuell besteht ein akuter Mangel an Blutkonserven insbesondere der Blutgruppe 0, auch der Zukauf von Blutprodukten ist nur noch sehr begrenzt möglich.

Um die Versorgung der Patientinnen und Patienten weiterhin garantieren zu können, ist die UKM Blutspende auf die Unterstützung der freiwilligen Spenderinnen und Spender angewiesen. Dabei dürfen nur gesunde Menschen ab 18 Jahren Blut spenden. Auskünfte zu sonstigen Spendekriterien gibt es auf www.ukm-blutspende.de. Aus Gründen des Infektionsschutzes ist eine Blutspende derzeit nur nach telefonischer Terminvereinbarung (0251 – 83 58 000) möglich.

Hier die Blutspendezeiten im UKM:
Montag: 08.00 Uhr – 16.00 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr – 16.00 Uhr
Mittwoch: 12.00 Uhr – 19.00 Uhr
Donnerstag: 12.00 Uhr – 19.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr – 16.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.