Blumengrüße von Stella McCartney auf dem roten Schauraum-Platz

Lesezeit: 2 Minuten.
(Archivbild: wf / Weber)

Stella McCartney lässt grüßen: Ab Donnerstag zaubern die floralen Fliesen “Stella Tiles”, sonst nur zu sehen bei einem Besuch in den Showrooms der Designerin, ein luftiges Blumenbeet in zwei Meter Höhe über den zum Roten Platz umgestalteten Platz des Westfälischen Friedens (wir berichteten). Die 3-D-Fliesen stammen aus dem Designhaus Barber u. Osgerby, ebenso wie die im wörtlichen Sinn schrägen “Tip Ton”-Stühle, die das Kunstobjekt zu einem luftigen Design-Gartenpavillon erweitern. Präsentiert wird die Installation “Stella Style” von der Stiftung für Kunst, Bildung und Erziehung der Sparda-Bank Münster.

Gleich daneben laden wieder die weißen “Little Albert”-Sessel und -Tische von Ron Arad ein. Das Designmobiliar, ebenfalls zur Verfügung gestellt vom langjährigen Schauraum-Partner Sparda-Bank, gehört wie der rote Teppich und die Illumination zu den Markenzeichen des zentralen Schauraum-Platzes im Rathausinnenhof.

Mit Einbruch der Dunkelheit werfen sechs stromsparende LED-Projektoren vom Dach des Stadthauses leuchtende Formen und Muster mit insgesamt über sieben Millionen Pixel auf die Rückseiten des Rathauses und Stadtweinhauses. Wer genau hinschaut, kann zwischen den Projektionen immer wieder kleine optische Überraschungen erleben.

Für das leibliche Wohl sorgen sechs münstersche Gastronomen mit einem abwechslungsreichen Angebot von Burger-Variationen über Pasta und Sushi bis hin zu exotischen Desserts. Mit dabei sind Mocca D`or, Hans im Glück, Brust oder Keule, Culinarium, Royals and Rice und Liquid Spot. Organisiert werden das Catering und der Getränkeservice von Mario Engbers u. Team, Gastronomie und Service.

Das Live-Musikprogramm auf dem Roten Platz gestaltet Lars Motel von der Westfälischen Schule für Musik mit acht Bands. Den Auftakt am Donnerstagnachmittag macht das Pluto Kemper Quartett, abends ist das Jürgen Knautz Trio zu hören. Am Freitag folgen Pier 23 und das Christian Kappe Quartett. Am Samstag spielen das Jürgen Bleibel Quartett, Duo Corretto, das Christoph Berndt Quartett und Mindwalk. Ab 22 Uhr legt an allen drei Schauraum-Abenden DJ NoMono (Peter Griese) auf.

Auf dem Roten Platz eröffnet Oberbürgermeister Markus Lewe am Donnerstag, 3. September, um 17 Uhr den Schauraum und lässt mit den Besucherinnen und Besuchern zum Start des Kunst- und Kulturfestivals 500 rote Luftballons steigen. Danach lädt der zentrale Platz drei Tage lang zum Musikhören, Essen und Trinken, Feiern und Verweilen ein (Donnerstag 15-24 Uhr, Freitag12-24 Uhr, Samstag 10-2 Uhr).

Alle Informationen zum Schauraum enthält ein Programmheft. Es liegt in der Münster-Information im Stadthaus 1, in Museen und Galerien und an vielen weiteren Stellen aus. Auskunft gibt es auch im Infozelt auf dem Roten Platz. Hier ist am Samstag zur Nacht der Museen und Galerien auch Treffpunkt für die geführten Rundgänge und Bustouren. Schauraum-Infos online: muenster.de

Im Rahmen des Schauraums läuft aktuell in Zusammenarbeit mit der Sparda-Bank die Verlosung eines "Tip-Ton"-Stuhls: Exklusiv auf unserer Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.