Blindgänger im Zentrum Nord (Update)

Lesezeit: 2 Minuten.
(Foto: Symbolbild / Archiv)
(Foto: Symbolbild / Archiv)

Update (13:34 Uhr): Die 250-Kilogramm-Bombe im Bereich der Kanalstraße ist entschärft. Sie lag in fünf Metern Tiefe und hatte einen mechanischen Aufschlagzünder.

Ursprüngliche Meldung: Wegen einer Bombenentschärfung im Bereich der Kanalstraße Höhe Nevinghoff kommt es in diesem Bereich zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Bereiche des Wohngebietes westlich der Kanalstraße, sowie einige Bürogebäude im Bereich Nevinghoff / Gartenstraße werden ab 11:30 Uhr evakuiert.

Zwischen Wienburgpark und Zentrum Nord wurde am Morgen ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Die britische Bombe muss noch heute entschärft werden. Dazu müssen die Kanalstraße und die Gartenstraße komplett gesperrt werden. Im Radius von bis zu 300 Metern rund um die Fundstelle müssen 250 Anwohner und 2000 Beschäftigte der dort ansässigen Firmen und Büros die Gebäude verlassen. Als Betreuungsstelle dient die Sporthalle des Pascal-Gymnasiums auf der Uppenkampstiege 19.

Feuerwehr, Hilfsorganisationen und Polizei bereiten derzeit die Evakuierung vor. Gegen Mittag wird der Bereich geräumt werden, dann werden auch die Kanalstraße und die Gartenstraße gesperrt. Die Entschärfung durch Kampfmittelräumdienst ist für 12:30 vorgesehen. Die Stadt rät Verkehrsteilnehmern, diesen Bereich möglichst weiträumig zu umfahren. Im evakuierten Gebiet darf sich niemand aufhalten. Die Feuerwehr wird mit Fußtrupps und Lautsprechern zum Verlassen der Häuser und Gärten auffordern. Wer hierzu Hilfe benötigt, meldet sich unter der Notrufnummer 112.

Die Kanal- und die Gartenstraße wird während der Arbeiten zur Entschärfung auf dem Abschnitt zwischen Jostesstraße und Nevinghoff sowie zwischen DRV-Westfalen und der Anton-Bruchhausen-Straße gesperrt. Die Grenze des Evakuierungsbereichs verläuft wie folgt: im Westen Teilbereiche des Wienburgparks, die Kanalstraße ab Höhe Nevinghoff, im Osten die Anton-Bruchhausen-Straße ab Abzweig Finanzamt, sowie die Gartenstraße vom Zentrum Nord bis fast zum Hohen Heckenweg.

Die Busse der Linie 17 fahren gegen Mittag eine Umleitung. Zwischen den Haltestellen Kanalstraße und Heidkamp fahren die Busse in beiden Richtungen über den Cheruskerring und die Grevener Straße. Die Linie 17 kann während der Sperrung die Haltestellen im Zentrum Nord, inklusive der Bushaltestelle am Haltepunkt Zentrum Nord, sowie die Haltestellen Lublinring, Provinzial und Salzmannstraße nicht anfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.