Bewaffneter Überfall auf Supermarkt

Lesezeit: 1 Minute.
(Symbolfoto: CC0)
(Symbolfoto: CC0)

Bei einem Überfall auf einen Supermarkt erbeuteten zwei bewaffnete Täter gestern Abend gegen 21:00 Uhr am Pleistermühlenweg einen fünfstelligen Bargeldbetrag.

Einer der Maskierten drängte eine Angestellte mit einer Waffe in der Hand in den Laden und forderte “Geld her”. Drei Verkäuferinnen legten das Geld aus den Kassen in eine graue Sporttasche. Anschließend schob er die drei Frauen und drei weitere Mitarbeiter in das Büro und forderte weiteres Geld. Dieses ließ er auch in die Sporttasche packen. Der zweite Täter stand maskiert und mit einer Waffe in der Hand im Laden. Beide Räuber flüchteten mit ihrer Beute durch den Haupteingang.

Der erste Täter ist etwa 1,85 cm groß, schlank mit kurzen dunklen Haaren und grau-blauen Augen. Er trug eine dunkelgraue Baseballkappe mit schwarzen Balken, eine dünne Nike Jacke, helle Jeans und war mit einem dunkelgrauen Schal maskiert. Die schwarzen Turnschuhe hatten eine auffallend neongrelle Zunge. Der Mann sprach gebrochen Deutsch und ist vermutlich Osteuropäer. Er hielt eine schwarze kleine Schusswaffe in der Hand. Der zweite Täter ist etwa 1,78 m groß mit normaler Statur. Er trug eine schwarz-rote Feinstrickmütze, eine grau-schwarz-karierte Jacke, Jeans und Turnschuhe. Er hatte ein schwarzes Tuch vor dem Mund und eine silberne metallische große Pistole in der Hand.

Die Polizei sucht nun Zeugen , Tel. 0251 275-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.