Beherzter Sprung ins Neue Jahr Der Schwimmverein Wasser + Freizeit Münster e.V. lädt zum 8. Neujahrsschwimmen am Dortmund-Ems-Kanal ein

Lesezeit: 2 Minuten.
Man muss nicht verrückt sein, um das Neujahrsschwimmen zu lieben. (Foto: Wasser + Freizeit Münster e.V. )

Auch in das Jahr 2019 können die Münsteraner mit einem beherzten Sprung in das kühle Wasser des Kanals starten. Die nunmehr achte Auflage des Events lockt wie gewohnt mit einer kühlen Erfrischung, warmen Duschen, Heiß- und Kaltgetränken, Waffeln, Würstchen und einer grandiosen Stimmung!

Im letzten Jahr stürzten sich mehr als 130 Personen bei frischen 7°C in die Fluten. Unterstützt wurden sie dabei von zahlreichen Schaulustigen an beiden Seiten des Kanals. Auch dieses Mal können mutige Münsteraner das neue Jahr wieder mit einem beherzten Sprung in das kühle Wasser des Kanals beginnen. Der Schwimmverein Wasser + Freizeit Münster e.V. lädt dazu am 1. Januar 2019 ein, um 13 Uhr wird das Startsignal an den Stegen des RVM (Bennostraße 7) ertönen. Rettungsschwimmer sowie -taucher werden für die Sicherheit der Schwimmer sorgen. Dennoch gehen die Teilnehmer auf eigene Gefahr ins Wasser. Die Einverständniserklärungen dafür können vorher von der Homepage des Vereins heruntergeladen werden. So kommt es vor Ort zu keinen Verzögerungen. Eine Unterschrift vor Ort ist aber auch möglich.

Das Interesse am Neujahrsschwimmen wächst stetig und das bunt gemischte Teilnehmerfeld bestätigt dem Verein immer wieder: man muss nicht verrückt sein,  um das Neujahrsschwimmen zu lieben. Nach dem Schwimmen ist nicht nur für warme Duschen, sondern auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer in Form von Heiß- und Kaltgetränken sowie Waffeln und Würstchen gesorgt. Die Teilnahme am Neujahrsschwimmen ist kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Der Wasser + Freizeit Verein Münster e.V. wurde 1991 gegründet. Seitdem setzt sich der Verein für die Förderung des Breiten- und Leistungssports im Triathlon und Schwimmen sowie des Ehrenamts ein. Dabei spricht der Verein sowohl Erwachsene, als auch Jugendliche und Kinder an. Auch Tauchen und Rettungsschwimmen gehören zu den Sportarten, die W+F aktiv unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.