Beachvolleyball auf dem Hafenplatz Urlaubsguru Beach Cup endet in Münster

Lesezeit: 3 Minuten
Die Location für den Urlaubsguru Beach Cup auf dem Hafenplatz. (Foto: Urlaubsguru Beach Cup)
Die Location für den Urlaubsguru Beach Cup auf dem Hafenplatz. (Foto: Urlaubsguru Beach Cup)

Nach dem Pilotturnier im Vorjahr und dem diesjährigen Auftakt mit dem Stadtturnier in Köln Anfang Mai ist der Urlaubsguru Beach Cup in die nächste Runde gestartet. 2019 präsentiert das Turnier nicht mehr nur einen Wettbewerb in Münster, sondern weitet es auf insgesamt drei Stopps aus. Nach dem Start in Köln gibt es auf Norderney ebenfalls einen Beach Cup als Teil des White Sands Festivals direkt am Strand. Am letzten Juniwochenende wird der Beachvolleyballsommer dann in Münster beendet.

 

Freitag

Am Freitagvormittag haben Münsteraner Schüler der 3. und 4. Klasse die Möglichkeit, gegeneinander beim BeachvolleyCool-Turnier der Grundschulen anzutreten. Die Teilnahme ist für die Schüler kostenlos. Der Volleyballkreis Münster unterstützt das BeachvolleyCool-Turnier und schafft damit ein Sommer- pendant zu den erfolgreichen VolleyCool-Turnieren in der Halle. Gespielt wird zwei gegen zwei in gemischten Teams. Eine Mannschaft besteht aus mindestens vier und maximal sechs Spieler, die bei Aufschlagwechsel rotieren. Dabei hat ein Spieler zwei Aufschläge, dann wechselt das Aufschlagsrecht an die gegnerische Mannschaft, die dann rotiert. Ein Satz endet bei 15 Punkten, gleichgültig, ob ein Ein-Punkte-Vorsprung oder mehr existiert. Gespielt werden zwei Sätze mit Seitenwechsel.

Teilnehmerinnen des Urlaubsguru Beach Cup 2018. (Foto: Urlaubsguru Beach Cup)
Teilnehmerinnen des Urlaubsguru Beach Cup 2018. (Foto: Urlaubsguru Beach Cup)

Am Nachmittag können dann Firmen- und Freizeitteams gemeinsam ihr Talent beim Team Cup im Schmettern, Baggern und Pritschen unter Beweis stellen. Auch die Beachvolleyballlaien genießen perfekte Bedingungen und das Flair des Münsteraner Hafenplatzes. Gespielt wird in 4-er Mixed-Teams nach dem Prinzip des amerikanischen Poolplays. Das bedeutet: Alle Teams nehmen an einer Startplatzauslosung teil und je nach Anzahl der Teamanmeldungen richtet sich auch der Turniermodus. Bis zu sechs Spielerpro Team können maximal angemeldet werden. Jedes Team wird mindestens drei Spiele auf den Courts spielen können. Für die Teams, die beim Team Cup starten, besteht die Möglichkeit verschiedene Starterpakete zu buchen. So kann die Vorfreude auf das Turnier schon früher mit den Teampaketen PRO und VIP beginnen. Diese beinhalten u. a. Beachvolleyballtrainingsstunden gleitet von einem großartigen Trainerteam: Axel Büring, Cinja Tillmann, Christoph Kesselmeier, Jan Romund, Teresa Mersmann und Thomas „Kacze“ Kaczmarek. Zu dem bieten die Pakete mit weiteren Überraschungen auf.

(Foto: Urlaubsguru Beach Cup)
(Foto: Urlaubsguru Beach Cup)

Als sportliches Highlight des Tages wird beim Get-Together am Abend auf die sportlichen Leistungen angestoßen und gefeiert.

Samstag & Sonntag

Am Samstag und Sonntag erwartet Münster eines der hochrangigsten Beachvolleyball-Turniere Deutschlands. Jeweils 16 Frauen- und Männer-Teams spielen beim Premium-Cup (Kategorie 1+) des Westdeutschen Volleyball-Verbandes um ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro. Das Teilnehmerfeld wird hochkarätig besetzt und motiviert sein, sich wichtige Qualifikationspunkte für die Deutsche Meisterschaft zu sichern. Der Center Court, der Nebencourt und das Rahmenprogramm der Sponsoren verwandeln die Location rundum dem Hafenplatz in eine „Beachvolleyballarena mit Urlaubsflair”. Zwei Nebencourts auf dem Vereinsgelände des SV Blau-Weiß Aasee, der als Turnierpartner auch in diesem Jahr wieder dabei ist, bieten eine perfekte Infrastruktur, um alle Spiele des Turnieres des Wochenendes umzusetzen. Eine hochwertige Gastronomie rundet das Veranstaltungswochenende ab.

Abschließend feiern am Samstagabend Sportler und Besucher gemeinsam in ausgelassener Atmosphäre auf der Player’s Party in einer nahegelegenen Location.

28. - 30. Juni | Hafenplatz | Anmeldung, Zeitplan und weitere Informationen unter: www.urlaubsguru-beachcup.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.