Auto in KFZ-Werkstatt fängt Feuer Feuerwehr rückte zu einem PKW-Brand an der Mondstraße aus

Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers auf die angrenzende Tankstelle verhindern. (Foto: privat)
Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers auf die angrenzende Tankstelle verhindern. (Foto: privat)

Am späten Nachmittag fing ein PKW in einer Autowerkstatt auf der Mondstraße Feuer. Da direkt an die Werkstatt eine Tankstelle grenzt, wurde die Mondstraße komplett gesperrt. Drei Personen wurden bei dem Brand leicht verletzt.

Gegen 17:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Münster der Notruf ein. In einer KFZ-Werkstatt hatte aus bislang unbekannten Gründen ein Auto auf einer Hebebühne Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und dein Übergreifen auf die Tankstelle verhindern. Dennoch wurde die Mondstraße komplett zwischen Warendorfer Straße und Wolbecker Straße bis 18:15 Uhr gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Angestellte hatten versucht, den PKW mit Feuerlöschern zu löschen. Bei den Löschversuchen zogen sich drei von ihnen Rauchvergiftungen zu und einer von ihnen zusätzlich noch leichte Verbrennungen an den Händen. Sie wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Eine Herausforderung stellte die Bergung des beschädigten PKW von der Hebebühne dar, da diese durch den Brand nicht mehr betriebsbereit war. Unter Zuhilfenahme eines Teleskopladers eines benachbarten Landwirtes konnte der PKW letztlich geborgen und ins Freie verbracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.