In gute Hände Sammlung von Henning Stoffers zur Stadtgeschichte geht ins Stadtarchiv

Lesezeit: 3 Minuten
Das Archiv von Henning Stoffers (re.) geht in die Hände der Münsterländischen Bank Thie & Co. Deren Gesellschafter Steffen Opitz und Mechthild Piper übergeben die Sammlung als Dauerleihgabe an das Stadtarchiv. (Foto: Michael Bührke)
Das Archiv von Henning Stoffers (re.) geht in die Hände der Münsterländischen Bank Thie & Co. Deren Gesellschafter Steffen Opitz und Mechthild Piper übergeben die Sammlung als Dauerleihgabe an das Stadtarchiv. (Foto: Michael Bührke)

Henning Stoffers ist sichtlich hin- und hergerissen. „Ich bin heilfroh, es werden aber bestimmt noch schwere Stunden kommen“, sagt der 75-Jährige bewegt. Stoffers hat im Verlauf der letzten 17 Jahre eine Sammlung von Postkarten, Fotos, Büchern, Zeitungsartikeln und vielen anderen Objekten zur Geschichte Münsters gesammelt, die in Art und Umfang vermutlich einmalig sein dürfte. Sein Wunsch, dass die Sammlung in verantwortungsvolle Hände übergeht und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, hat sich nun dank des Engagements der Münsterländischen Bank Thie & Co erfüllt.

Bekanntgegeben wurde die Übernahme der Sammlung durch die Bank vor rund 200 Besuchern des Schloßtheaters, die Stoffers neuesten Vortrag sehen und hören wollten. „Es ist nicht der Wert jeder einzelnen Postkarte, um die es hier geht. Es ist der große, inhaltliche Wert der gesamten Sammlung“, erklärt Mechthild Piper, geschäftsführende Gesellschafterin der Bank und fährt fort: „Die Fotos der Sammlung Stoffers sind wie eine Reise zurück in bewegte Zeiten“. Auch Piepers Kollege Steffen Opitz freut sich über den historischen Fundus zur Geschichte Münsters, der sich jetzt im Besitz der Bank am Drubbel befindet: „Wir hätten die Sachen auch in unserem Tresor verschwinden lassen können, aber das macht keinen Sinn, diese spannende Sammlung muss der Öffentlichkeit und der Forschung zugänglich gemacht werden“. Mechthild Pieper und Steffen Opitz verstehen den Erwerb der Sammlung und die anschließende Übergabe an das Stadtarchiv auch als Geschenk an die Münsteraner, wie sie sagen. „Ich habe frohen Herzens unterschrieben“, sagt Stoffers, gibt dann aber zu, dass es ihn doch schmerzen wird, wenn die vielen Umzugskartons vor der Tür stehen.

Auch diese historische Aufnahme aus seinem Archiv zeigte Henning Stoffers bei seinem Lichtbildervortrag im Schloßtheater: Eine Straßenbahn schleppt einen O-Bus ab. (Foto: Michael Bührke)
Auch diese historische Aufnahme aus seinem Archiv zeigte Henning Stoffers bei seinem Lichtbildervortrag im Schloßtheater: Eine Straßenbahn schleppt einen O-Bus ab. (Foto: Michael Bührke)

Der Kontakt zwischen Henning Stoffers und der Bankleitung kam über gemeinsame Bekannte zustande. Die Idee, die Sammlung Stoffers zu erwerben, fiel auf fruchtbaren Boden: „Unsere Bank befindet sich ja in den ehemaligen Räumen der Regensbergschen Buchhandlung, einem sehr alten Gebäude voller Tradition“, berichtet Pieper. Außerdem feiert Thie & Co. ein doppeltes Jubiläum, seit 25 Jahren ist sie in Münster ansässig und im kommenden Jahr steht das 100-jährige Jubiläum an. Das Thema Geschichte steht also aktuell im Fokus der Bank und da kam die Sammlung Stoffers offenbar gerade recht, „Werte zu bewahren, ist ja die Aufgabe einer Bank“, bestätigt Opitz.

Welchen Wert die alten Schätze in Stoffers Sammlung besitzen, zeigte der Zulauf an Besuchern, die sich am Sonntag den aktuellen Vortrag des Münster-Experten anhören wollten, rund 200 Gäste nahmen im großen Saal des Schloßtheaters Platz und der Schlussapplaus machte klar, dass sich die Kinobesucher bestens unterhalten gefühlt haben. Viel Gelächter erhielt ein Kinderbild von Oberbürgermeister Markus Lewe neben einem VW Variant, aber auch andere Aufnahmen sorgten immer wieder für Staunen, Murmeln und Gelächter. Eine Besucherin drückte Stoffers nach seinem Vortrag einen Stapel alter Fotos aus den 1950-ern in die Hand. Offenbar war sie sich sicher, dass die fotografischen Schätze in gute Hände übergehen.

Wer den Vortrag verpasst hat, kann dies am 15. Dezember um 11 Uhr im Schloßtheater nachholen.
(v.l.:) Henning Stoffers, Steffen Opitz und Mechthild Piper im Schlosstheater. (Foto: Michael Bührke)
(v.l.:) Henning Stoffers, Steffen Opitz und Mechthild Piper im Schlosstheater. (Foto: Michael Bührke)

Michael Bührke

(mb) - Redakteur & Fotograf bei ALLES MÜNSTER
Michael wurde im niedersächsischen Celle geboren und kam 1990 zum Studieren nach Münster. Er ist Geograf und arbeitet heute als Pressesprecher. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Soziales aber auch in den Naturwissenschaften. Gewissermaßen „alles außer Sport“. :-) Michael ist leidenschaftlicher Radfahrer, Wanderer und Amateurfotograf.

mb@allesmuenster.de
Michael Bührke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.