Apothekennotdienst: Auch an Feiertagen rund um die Uhr

Lesezeit: 1 Minute.
Gut versorgt gut um die Uhr. (Foto: ABDA)
Gut versorgt gut um die Uhr. (Foto: ABDA)

Auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel sorgen die Apotheken in Münster für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln.

„Ob in der Heiligen Nacht oder am frühen Neujahrsmorgen – wer dringend ein Arzneimittel benötigt, bekommt es in einer Notdienstapotheke“, versichert Apothekerin Angelika Plassmann, Sprecherin der Münsteraner Apothekerschaft. „Die Dienstbereitschaft dauert grundsätzlich 24 Stunden – immer von 9 Uhr morgens bis um 9 Uhr am Folgetag.“

Daheim lässt sich die nächstgelegene Notdienstapotheke bequem im Internet unter www.aponet.de finden oder mithilfe der kostenlosen Festnetznummer 0800 00 22 8 33 suchen.  „Wer gerade unterwegs ist, kann auch einfach an einer beliebigen Apotheke anhalten“, so Plassmann, „denn jede Apotheke weist per Aushang auf die nächst gelegenen Notdienstapotheken hin – und zwar vom jeweiligen Standort aus betrachtet.“

Mit Smartphones lässt sich die App „Apothekenfinder“ über den PlayStore, AppStore und den WindowsMarket kostenlos herunterladen – hier findet man problemlos die nächste Notdienst-Apotheke. Wer in Deutschland unterwegs ist, kann mit seinem Handy über die mobile Notdienstnummer 22 8 33 die Adresse und Entfernung einer dienstbereiten Apotheke finden. Einfach die 22 8 33 anrufen, die Ansage des Notdienstes auswählen, die Postleitzahl angeben und sich die nächstgelegenen Apotheken ansagen lassen (max. 69 Cent/Minute). Alternativ dazu kann man „apo“ per SMS an die 22 8 33 schicken, danach die Postleitzahl des Standorts angeben bzw. die Zustimmung zur Lokalisierung geben (max. 69 Cent/SMS).

Bundesweit kommen fast 20.000 Patienten jede Nacht in die Apotheken. „Besonders wichtig ist der Nacht- und Notdienst für Kinder und ihre Eltern“, so Apothekerin Plassmann. „Dies lässt sich am überdurchschnittlichen Anteil der von Kinderärzten ausgestellten Rezepte ablesen.“

2 Kommentare

  1. Letzte Nacht hatte ich fürchterliche Kopfschmerzen. Ich hatte das Gefühl, als würde irgendetwas in meinem Kopf bluten. Es war fürchterlich. Da es aber sehr spät war, bin ich nicht davon ausgegangen, dass irgendwelche Apotheken geöffnet haben könnten, um mir Ibuflam oder etwas in der Art zu besorgen. Wär ich bloß früher auf diesen Artikel gestoßen, dann hätte ich mich im Netz für meine Umgebung informiert, ob es auch hier einen Apotheken Notdienst gibt.

  2. Mein Sohn hatte eine Mittelohrentzündung mitten in der Nacht und die ganzen Ärzte hatten geschlossen. Aber da es ein rezidives Ereignis ist, wussten wir, welche Medikamente er benötigte. Glücklicherweise gibt es Notdienst Apotheken, bei denen man kurzfristig und rund um die Uhr nötige Besorgungen machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.