Altfrid M. Sicking präsentiert neue CD live Konzert zur Veröffentlichung von "I AM SICKING" am Sonntag, 7. November, ab 17 Uhr in der Friedenskapelle Münster

Altfrid M. Sicking präsentiert seine CD „I AM“ am 7. November in der Friedenskapelle Münster. (Foto: Matthias Rethmann)

Altfrid M. Sicking – bekannt durch seine Tätigkeit als Marimba-Spieler in der Götz-Alsmann-Band und in der Adam Riese Show – hat die Zeit der Pandemie genutzt und ein neues Album eingespielt. Zahlreiche Musiker aus der Region, die in Münster und darüber hinaus bekannt sind, unterstützten ihn bei der CD „I AM“. Präsentiert wird das Werk nun auf einem Konzert in der Friedenskapelle Münster.

Mit „I AM“ hat sich Altfrid M. Sicking in der pandemischen Zwangspause einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Nach Jahrzehnten als Sideman und fester Solist in der Götz Alsmann-Band, sowie als Hochschuldozent in Münster und an der Folkwang Universität der Künste in Essen, hat der Vibraphonist und Marimba-Spezialist ein paar Lieblingskollegen zusammengetrommelt, um unter eigenem Namen ein Album ausschließlich mit Eigenkompositionen aufzunehmen.

Als umtriebiger Konzert- und Studiomusiker unter anderem für die WDR Bigband, Charlie Mariano oder Romy Camerun weiß Sicking mit diversen Stilistiken und Genres umzugehen, so sind die zurückgenommenen Arrangements sehr bewusst angelegte Terrains für entspannte solistische Entfaltung. Das Basisquartett à la „Modern Jazz“ mit vollgriffigen Piano-Voicings (Sebastian Altekamp), Walking Bass (Ingo Senst) und sehr swingenden, mitunter funky akzentuierten Drums (Christian Schoenefeldt) wird gelegentlich ergänzt durch zwei geschmeidige Bläser (Christian Kappe an Trompete und Flügelhorn sowie Martin Classen am Tenorsax) und – wenn es tanzbar wird – durch Markus Paßlick, den langjährigen Kollegen aus der Alsmann-Band an den vielen Percussion-Instrumenten.

Sicking verpasst dem klassischen Ambiente zwischen Swing und Neo-Cool ein stilsicheres Update: Balladeskes, Up-Tempo-Nummern mit Bop-Appeal und bewegungsfördernde Latin-Infusionen. Ein rundes, lebendiges Album mit Vintage-Charme an zwei Tagen mit hörbarer Spielfreude live eingespielt. Und das ist am kommenden Sonntag, 7. November 2021, ab 17 Uhr live in der Friedenskapelle Münster zu erleben. Karten gibt es online unter https://friedenskapelle.reservix.de.

Als Corona-Schutzmaßnahme werden im Konzertsaal alle gesetzlichen Vorgaben strikt eingehalten, es gilt zudem die 2G-Regel. Ein ausgefeiltes Hygienekonzept wurde mit dem Ordnungs- und Gesundheitsamt abgestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.