„Alle Jahre wieder“: Münsteraner Klassiker im Kino

Frisch verliebt: Hannes (Hans-Dieter Schwarze) und Inge (Sabine Sinjen) im Film "Alle Jahre wieder". (Foto: Constantin/Schamoni/Teampress)
Frisch verliebt: Hannes (Hans-Dieter Schwarze) und Inge (Sabine Sinjen) im Film „Alle Jahre wieder“. (Foto: Constantin / Schamoni / Teampress)

Alle Jahre wieder heißt es in Münster „Alle Jahre wieder“. Auch in diesem Jahr präsentiert der Filmclub Ulrich Schamonis Kultfilm im Schloßtheater. Der Kultfilm der 1960er Jahre erzählt von erwachsenen Männern, denen es schwer fällt, „erwachsen“ zu werden.

Sie sind 40 Jahre alt, haben es „zu etwas gebracht“, kultivieren aber weiterhin jenen saloppen Lebensstil, der für ihre Jugendzeit charakteristisch war. Wesentliches Merkmal dieses Stils ist ein windschiefer Freiheitsbegriff. Es ist bezeichnend, dass sich ihre etwas naive Antibürgerlichkeit in Verhaltensweisen äußert, die auch der Bürger praktiziert, wenn er Probleme hat: Man betrinkt sich, beklagt die private Misere, protzt mit Affären oder pocht selbstgefällig auf eine Selbständigkeit, die auch von der betrogenen Ehefrau nicht unterminiert werden kann. Fast alle Betroffenen glauben, dass ihnen der fehlerfreie Slalomlauf durchs Leben gelungen ist.

Hannes Lücke, ein 40jähriger Werbetexter, ist der Prototyp dieser verkorksten Generation. Ihre Schwächen, die von einem gewissen Charme und einer zuweilen liebenswerten Naivität nicht abgefangen werden können, finden sich bei ihm in besonders reiner Form. Darum steht er im Mittelpunkt der Filmgeschichte. Wie jedes Jahr will Hannes mit seiner Frau und seinen Kindern in Münster Weihnachten feiern. Doch Hannes neue Freundin Inge (Sabine Sinjen) hat keine Lust, das Spiel mitzuspielen und so gerät die heile Welt zwischen Christbaum, Kirche und Kneipe ins Wanken.

Gedreht an Schauplätzen wie dem Prinzipalmarkt, der Gaststätte Stuhlmacher und der Promenade wartet der hintergründige Heimatfilm mit jeder Menge Lokalkolorit auf.

Sonntag, 11.12.2016, 11:00 Uhr
Montag, 12.12.2016, 19:00 Uhr
Sonntag, 18.12.2016, 11:00 Uhr
Montag, 19.12.2016, 19:00 Uhr
Montag, 26.12.2016, 11:00 Uhr

Schloßtheater | Kinokasse: (0251) 22579

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.