Ab Donnerstag: Hansaring wird einspurig Baustelle schränkt den Verkehr ein, weil münsterNETZ den Fernwärme-Ausbau fortsetzt

Lesezeit: 1 Minute
In diesem Bereich muss ab Donnerstag für Monate mit Verkehrsbehinderungen durch die Fernwärme-Baustelle gerechnet werden. (Foto: Thomas Hölscher)
In diesem Bereich muss ab Donnerstag für Monate mit Verkehrsbehinderungen durch die Fernwärme-Baustelle gerechnet werden. (Foto: Thomas Hölscher)

Ab Donnerstag, 16. Mai bis voraussichtlich Ende August arbeitet münsterNETZ am Hansaring im Bereich des Rewe-Supermarktes bis zur Einmündung Schillerstraße. Je Fahrtrichtung steht dann auf dem Hansaring nur eine Spur zur Verfügung, also keine gesonderte Abbiegespur. In Richtung Hauptbahnhof wird das Abbiegen in die Schillerstraße für Autos gar nicht möglich sein, im Abschnitt zwischen der Emdener Straße und dem Hansaring wird sie für den Autoverkehr sogar voll gesperrt.

In Richtung Kanal können Autos vom Hansaring dann nur aus Richtung Hafen in die Schillerstraße einbiegen, nicht aus Richtung der Wolbecker Straße kommend. Umgekehrt wird die Ausfahrt in beide Richtungen des Hansarings möglich sein. Für LKW wird die Schillerstraße allerdings komplett gesperrt.

Für Radfahrer und Fußgänger bleibt die Schillerstraße durchgängig befahrbar. Sie ist schließlich eine Fahrradstraße, Fußgänger und Radfahrer werden daher an der Baustelle vorbeigeleitet. Auch entlang des Hansarings können sie die Baustelle passieren.

Der Grund für die Verkehrseinschränkungen ist die Erneuerung der Haupt-Fernwärmeleitung. Der Netzbetreiber münsterNETZ bittet um Verständnis für die Arbeiten und betont, dass sie der Versorgungssicherheit dienen und dass die Anwohner bereits informiert wurden.

Ralf Clausen

(rc) - Redakteur & Chef vom Dienst bei ALLES MÜNSTER
Ralf kommt aus dem Norden, lebt aber schon seit 1992 in Münster. Er interessiert sich besonders für Musik und Kultur, aber auch für Geschichte und Stadtgeschichten. Im Bürgerfunk moderiert er auf Antenne Münster "Easy Listening - Musik am Feierabend". Einige seiner Schallplatten trägt Ralf schon mal zum Auflegen in eine von Münsters Kneipen, zu denen seine Lieblingsmusik aus den 50er, 60er und gelegentlich auch 70er Jahren passt.

rc@allesmuenster.de
Ralf Clausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.