A-Capella in der Weihnachtszeit: Der Schweinachtsmann besucht UKM-Kinder

Die 6--Zylinder und der Schweinachtsmann besuchten die Kinderonkologie am UKM. (Foto: Kemper)
Die 6–Zylinder und der Schweinachtsmann besuchten die Kinderonkologie am UKM. (Foto: Kemper)

Bevor die 6-Zylinder an den Adventswochenenden das Kindermusical „Der Schweinachtsmann“ aufführen, besuchten sie wieder die kleinen Patienten auf der Kinderonkologie am UKM in Münster. 

Nachdem die 6-Zylinder schon 2001 ein Schweinachtsmann-Konzert für die kleinen Patienten in der Klinik gegeben hatten, entschieden sie sich, die Zusammenarbeit auszuweiten, und offiziell eine Patenschaft für die Kinderkrebsstation zu übernehmen.

Am Donnerstag wurden die Spendengelder aus dem Jahr 2014 überreicht. Und auch in diesem Jahr fließt selbstverständlich ein Teil der Einnahmen aus den Schweinachtsmann-Konzerten wieder in den Spendentopf des Vereins. Die Konzerte finden dieses Jahr am 12., 13. Und 19. Dezember um 15:00 und 17:00 Uhr in der Waldorfschule in Gievenbeck statt.

Neben dem „Weihnachtsschwein“ gab es ein zusätzliches Glanzlicht: Der Limbär (Dirk Limberg, Inhaber der Stadtbäckerei Münster) verteilte auch dieses Jahr wieder höchstpersönlich mit viel Fell und Hingabe und zur Freude der kleinen Patienten das Schweinachtsmanngebäck an die Kinder der Station. Auch nach den Schweinachtsmannkonzerten in der Waldorfschule wird das Gebäck gegen eine Spende abgegeben. Dieser Erlös kommt zum großen Teil der Kinderkrebshilfe zu Gute.

(Elly Kemper)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.