Mit falschem Blaulicht auf Parkplatzsuche

(Archivbild: th)
Erwischt! Das Blaulicht eines jungen Mannes auf Parkplatzsuche stellte sich als Betrug heraus. (Foto: th)

Mit einem gekauften Blaulicht täuschte ein 22-Jähriger am Donnerstagabend einen anderen Autofahrer, um einen Parkplatz auf der Hammer Straße zu ergattern.

Der Autofahrer parkte gerade mit seinem Pkw ein, als sich plötzlich ein junger Mann mit seinem Mercedes von hinten näherte und das blaue Blitzlicht anschaltete. Damit erweckte er den Anschein, ein ziviler Polizeibeamter zu sein. Der Mann fuhr seinen Wagen aus der Parklücke heraus, um dem Mercedes das Einparken zu ermöglichen. Erst im Nachhinein bemerkte der Pkw-Fahrer den Anhänger hinter dem Mercedes und wunderte sich darüber. Hinzugerufene Polizisten fanden schnell heraus, dass hier kein echter Ordnungshüter unterwegs war.

Nach eigenen Angaben hatte der 22-jährige Nottulner sich das Blaulicht angeschafft, um Unfallstellen absichern zu können. In diesem Falle wollte er aber genau diesen Parkplatz, um bei einem Umzug zu helfen. Die Polizisten stellten das Blaulicht sicher. Den 22-Jährigen erwartet nur ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Amtsanmaßung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.