13,58 Millionen sehen Münster-Tatort Boerne und Thiel holen beste "Tatort"-Quote seit 2017

Lesezeit: 1 Minute
Das Team vom Münster-Tatort (v.l.): Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers), Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl), Silke Haller (ChrisTine Urspruch) und Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann). (Foto: WDR / Thomas Kost)
Das Team vom Münster-Tatort (v.l.): Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers), Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl), Silke Haller (ChrisTine Urspruch) und Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann). (Foto: WDR / Thomas Kost)

Gut ein Jahr nach dem letzten Fall “Schlangengrube” wurde gestern Abend die neue Folge des Münster-Tatorts ausgestrahlt. Die Quoten zeigen: Das Publikum hat seine Lieblingsermittler Thiel und Boerne wohl arg vermisst. 13,58 Millionen Zuschauer schalteten gestern Abend ein.

Eine neue Rekord-Quote gibt es für Axel Prahl und Jan-Josef Liefers von Münster-Tatort nicht zu verzeichnen: Spitzenreiter bleibt der 31. Fall “Fangschuss”, bei dem im April 2017 14,56 Mio. Tatort-Fans einschalteten. Die neue Folge „Spieglein, Spieglein“ reichte mit 13,58 Millionen Zuschauen an den Top-Wert von vor 2 Jahren also nicht ganz heran.

Dennoch: Prahl und Liefers generierten mit “Spieglein, Spieglein” gestern Abend einen Marktanteil von 36,9 Prozent. Das kann sich doch sehen lassen, oder?

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.