Nachts im Zoo erstmals an zwei Abenden

Zoochef Thomas Wilms freut sich schon jetzt auf "Nachts im Zoo". Die Besucher werden an zwei Terminen auch auf die Poitou-Riesenesel und Figuren aus "Star Wars" treffen. (Foto: th)
Zoochef Thomas Wilms freut sich schon jetzt auf „Nachts im Zoo“. Die Besucher werden an zwei Terminen auch auf die Poitou-Riesenesel und Figuren aus „Star Wars“ treffen. (Foto: th)

Gleich zweimal lädt der Allwetterzoo in diesem Jahr zur Veranstaltung „Nachts im Zoo“. Gemeinsam mit Robbenhaven und dem Pferdemuseum haben die Besucher die Möglichkeit, den Zoo in der Dämmerung zu erleben. Mit ein wenig Glück gewinnt ihr bei ALLES MÜNSTER Freikarten.

„Es wird einen Mix aus bewährten Highlights und neuen Programmpunkten geben“, verspricht Zoochef Thomas Wilms. Einerseits steht der Blick hinter die Kulissen des Zoos im Mittelpunkt. Hier kann man beispielsweise mit den Tierpflegern ins Gespräch kommen. Wusstet ihr, dass Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum den Großteil des Tages damit verbringen, sich Nahrung zu besorgen? „Da hier das Futter sozusagen serviert wird, müssen die tierischen Bewohner anderweitig geistig und körperlich gefordert werden“, so Wilms. Das passiert im Zoo spielerisch. So versteckt man beispielsweise Futter für die Affen in Plastikröhren oder Hölzern. Die Zooazubis erklären unter dem Motto „Oben rein, unten raus“, wie man am Kot eines Tieres erkennt, ob es gesund ist.

In den letzten Jahren kamen zu „Nachts im Zoo“ viele Familien mit Kindern, betont Christoph Nientiedt vom Allwetterzoo. „Darum gibt es in diesem Jahr auch viele Angebote für Kids“, erklärt er. Quadratologo-Leinwände können gestaltet und mit nach Hause genommen werden und auch das beliebte Blasrohrschießen mit dem Zootierarzt oder eine Feuershow dürfen natürlich nicht fehlen. Junge und ältere Star Wars-Fans kommen ganz auf ihre Kosten, denn Mitglieder des Münsteraner Star Wars Fanclubs „Cantina Base 7-17“ werden in ihren Verkleidungen den Allwetterzoo als Walking-Acts unsicher machen. Für einen Schwerterkampf im Nebel bringen Darth Vader und Co. für die Kids Plastikschwerter mit.

Die Feuershow, ein Muss bei "Nachts im Zoo". (Foto: th)
Die Feuershow, ein Muss bei „Nachts im Zoo“. (Foto: th)

Erstmals findet die Veranstaltung an gleich zwei Terminen statt. „Es war in den letzten Jahren zu Stoßzeiten sehr voll“, erklärt Zoodirektor Wilms, „die Besucher haben sich gegenseitig teilweise gestört.“ Das sei nicht Sinn der Sache, so Wilms, schließlich wolle man, dass man sich gerne an den Abend erinnere. Als besonderes Highlight wird es bei „Nachts im Zoo“ möglich sein, das neue Gehege der Tiger und Leoparden zu bewundern, das derzeit noch renoviert und vergrößert wird. „Noch bevor die Tiere dorthin zurückkommen, zeigen unsere Kuratoren das neue Gehege“, verspricht Wilms.

Zwei Jahre lang konnte das Pferdemuseum wegen der Dachsanierung nur ein abgespecktes Programm vor dem Museum zeigen. Nun können sich die nächtlichen Besucher wieder auf eine große Show in der neuen Arena freuen: so zeigt das Showteam „Arte Equestre“ zwischen 19.30 und 22.00 Uhr Reitkunst auf höchstem Niveau.

Der Vorverkauf für „Nachts im Zoo“ läuft bereits. Wer vorab online oder im Stadtwerke City Shop ein Ticket kauft, kann einfach an den Schlangen vor den Zookassen vorbeigehen. Die Karte kostet 18,90€ (Kinder 10,90€), das Parken ist an beiden Abenden kostenfrei. Die Busse der Stadtwerke fahren bis 23:30 Uhr zurück in Richtung Hauptbahnhof.

19. & 26.8.17 | 19:30 - 23:30 Uhr | Allwetterzoo 

Gewinnspiel

Wir verlosen für „Nachts im Zoo“ 3×2 Freikarten für einen Termin eurer Wahl. Füllt zum Mitmachen unser Gewinnspielformular aus (Stichwort: Zoo) und hofft drauf, dass unsere Glücksfee euren Namen zieht. Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am Mittwoch, 9.8.17 um 18:00 Uhr. Es gelten unsere Teilnahmebedingungen.

 

…und so war es letztes Jahr bei „Nachts im Zoo“:

Allwetterzoo – Lange Nacht, lange Schlangen

 

Print Friendly, PDF & Email
Thomas Hölscher
Social

Thomas Hölscher

(th) - Gründer bei ALLES MÜNSTER
Münsterjunge. Gemeinsam mit Stephan Günther Gründungspapa von ALLES MÜNSTER. Seitdem Schreibtischtäter, Fotoonkel und Mädchen für alles.

le-tom.de | Fotografie

th@allesmuenster.de
Thomas Hölscher
Social

Letzte Artikel von Thomas Hölscher (Alle anzeigen)

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.