Zehn Jahre Kinderbetreuung – Ferienspaß mit “Ferienkinder e.V.”

Lesezeit: 2 Minuten.
kinder
Bei den “Ferienkindern” ist immer was los!

Wer als arbeitender Mensch Kinder hat, dem ist das Problem bestens bekannt: Zwölf Wochen Schulferien im Jahr aber nur sechs Wochen Urlaub – das passt nicht zusammen.

Kaum schließen Kindergärten und Schulen ihre Türen, beginnt meist die Suche nach Kinderbetreuung wie Ferienfreizeiten und Angeboten von Vereinen. Viel Improvisationstalent ist gefragt und glücklich ist, wer sich da auf die Großeltern oder nette Nachbarn verlassen kann.

Um das Problem für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu lösen, trafen sich am 26. Mai 2004 erstmalig Beschäftigte der Bezirksregierung Münster und des damaligen Staatlichen Umweltamts, um den Verein Ferienkinder zu gründen – immerhin 35 Gründungsmitglieder kamen seinerzeit zusammen.

Mit Einverständnis des damaligen Regierungspräsidenten Dr. Jörg Twenhöven wurden in den Sommerferien 2004 das erste Mal 30 Ferienkinder in den Räumen der Bezirksregierung Münster durch ausgebildete Erzieherinnen betreut.

Heute hat der Verein mehr als 100 Vereinsmitglieder und in der Regel in den Sommerferien immer bis zu 100 Kinder, die von Erzieherinnen und mittlerweile von Schülerinnen/Schülern, die früher selber “Ferienkinder” waren, betreut werden.

Der Verein Ferienkinder ist in der Bezirksregierung Münster gar nicht mehr wegzudenken. Auch Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke und Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller sind überzeugt, dass sich durch die Ferienbetreuung Familie und Beruf in einen guten Einklang bringen lassen und die Beschäftigten davon profitieren.

Auch die Kinder kommen sehr gerne, um die vielfältigen Angebote zu nutzen. So stehen Bauernhofbesuche mit Reitmöglichkeiten, Teigkneten beim Bäcker, ein Besuch auf dem Flugplatz und bei der Feuerwehr, Schwimmen und viele andere schöne Ausflüge auf dem Programm.

Die Betreuung findet im Emil-Werth-Haus der Bezirksregierung Münster statt. Die Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren werden von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr betreut. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15 Euro, die wöchentliche Betreuung 45 Euro. Zusätzlich kann in der Kantine der Bezirksregierung Münster ein vollwertiges Mittagessen samt Getränk für 3 Euro eingenommen werden.

Neben der langjährigen Ersten Vorsitzenden Sabina Schwarzwald arbeiten weitere kompetente und nette Kolleginnen und Kollegen seit vielen Jahren im Vorstand der Ferienkinder. Franz Kaiser als Zweiter  Vorsitzender, Ruth Schmitz als Kassenwartin, Veronika Lauth als Schriftführerin und Sabine Karp, die als Mitarbeiterin des Vereins für die administrativen Arbeiten zuständig ist, vervollständigen das Team.

 Einige Plätze für die Sommerferien 2014 sind übrigens noch frei. Bei Interesse melden Sie sich bei Sabine Karp unter 0251/411-3710 oder bei Sabina Schwarzwald unter 0251/411-5725.

Thomas Hölscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.