“Zahl, was du willst” im Allwetterzoo

Lesezeit: 1 Minute.
Ab morgen bestimmen die Besucher im Allwetterzoo wieder selber über den Eintrittspreis. (Archivbild: (th)
Ab morgen bestimmen die Besucher im Allwetterzoo wieder selber über den Eintrittspreis. (Archivbild: (th)

Der Allwetterzoo machte Ende 2012 mit einer ungewöhnlichen Aktion auf sich aufmerksam. Als erster deutscher Zoo hatte man die Besucher dazu aufgefordert, den Eintrittspreis selbst zu bestimmen. Ab morgen ist das bis zum 8. Januar wieder möglich. 

Die Aktion sei immer ein voller Erfolg gewesen, heißt es vom Allwetterzoo. Erfreulich viele Menschen besuchten damals den Zoo, so dass die Aktion im Frühjahr 2013 sowie im Winter 2014 wiederholt wurde. Ab dem 2. Dezember wird es nun erneut “Zahl, was du willst” heißen. Vor dem Eingang werden die Besucher gebeten, auf einer Karte neben der Anzahl der Personen und der Postleitzahl auch den Betrag zu vermerken, den sie für den Zooeintritt ausgeben werden.

Die Aktion gilt übrigens auch für Gruppen, Schulklassen, Kindergärten oder Familien, lediglich der Verkauf von Jahreskarten und Geschenkgutscheinen ist von der Preisaktion ausgenom­men. Für Zoodirektor Dr. Thomas Wilms ist diese Aktion Premiere: „Wir freuen uns über alle, die uns im Rahmen dieser Aktion besuchen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.