Wilsbergs Promi-Kellnern abgesagt Krebsberatungstelle fehlen wichtige Spendengelder

Lesezeit: 1 Minute
Ein gemeinsames Anstoßen mit den Wilsberg-Stars wird dieses Jahr nicht möglich sein. (Archivbild: Thomas Hölscher)
Ein gemeinsames Anstoßen mit den Wilsberg-Stars wird dieses Jahr nicht möglich sein. (Archivbild: Thomas Hölscher)

Die Corona-Schutzverordnung verbietet weiterhin Großveranstaltungen bis Ende Oktober. Davon ist auch das beliebte Wilsberg Promi-Kellnern an den Aasee-Terrassen zugunsten der Krebsberatung betroffen.

„Wir haben noch nach einem sinnvollen Plan B gesucht, aber da das Besondere bei dieser Aktion der Kontakt der Leute miteinander und der Promis mit den Gästen ist, haben wir keinen Plan finden können, bei dem der Spaß für die Gäste und die Akteure nicht deutlich reduziert ist“, sagt Gudrun Bruns von der Krebsberatungsstelle Münster. „Deshalb haben wir uns schweren Herzens von der Idee verabschiedet, die Aktion in diesem Jahr durchzuführen.“ Die Entscheidung sei sehr schwergefallen.

Mit der Absage der Benefizaktion fehlt der Krebsberatung ein Münster allerdings auch eine wichtige Einnahmequelle. Bruns bedankt sich bei allen Akteuren, die sich den Termin am ersten Sonntag im September freigehalten haben. „Das Promi-Kellnern war in den letzten Jahren nur mit ganz viel Engagement und Unterstützung möglich, dafür möchten wir noch einmal ganz herzlich Danke sagen.“

Wer mag, kann die Krebsberatungsstelle dennoch unterstützen.

Spendenkonto:
IBAN: DE89 4006 0265 0002 1581 00
BIC: GENODEM1DKM
Tumor-Netzwerk im Münsterland (TiM) e.V.
DKM Darlehnskasse Münster eG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.