Verletzungspech beim USC – Lucie Smutná verstärkt

Lesezeit: 2 Minuten.
Lucie Smutná (Foto: USC / Hackmann)
Lucie Smutná (Foto: USC / Hackmann)

Der USC Münster hat auf das immense Verletzungspech auf der Zuspielposition reagiert: Lucie Smutná wird die Unabhängigen ab sofort verstärken. Die 24-Jährige wird schon beim Auswärtsspiel des neunfachen Deutschen Meisters am Freitag bei den Roten Raben Vilsbiburg im Aufgebot stehen.Smutná erhielt einen Vertrag bis zum Jahresende.

Für Smutná ist die Bundesliga kein Neuland. Bereits in der Saison 2012/13 war die Tschechin in Deutschlands höchster Spielklasse beim Köpenicker SC aktiv. Danach wechselte die 180 Zentimeter große Regisseurin nach Italien in die Seria A1, spielte dort für Foppapedretti Bergamo und 2014/15 für Volley Soverato. In dieser Saison war Smutná noch ohne Vertrag, was den Münsteranern ein schnelles Handeln ermöglichte.

Die Verpflichtung von Smutná war durch das unglaubliche Verletzungspech bei den Unabhängigen auf der Spielmacherposition nötig geworden. Im ersten Saisonspiel gegen den Dresdner SC hatte sich Irina Kemmsies einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen, wird damit mehrere Wochen ausfallen. Und auch Stamm-Regisseurin Amanda Sá erlitt hier eine Blessur am Knie, musste daher auch schon beim 0:3 in Straubing pausieren. Da die Patellasehne in Mitleidenschaft gezogen ist, kann die Brasilianerin zurzeit nur überaus dosiert trainieren und spielen.

Die USC-Verantwortlichen suchten also – und fanden Smutná, die schon als Teenager ihr Debüt in der tschechischen Nationalmannschaft feierte, mit der sie 2012 die Europaliga gewann. „Wir mussten handeln – und haben gehandelt, damit Amanda und Irina die Regenerationszeit bekommen können, die ihre Verletzungen zwingend erfordern. Danke an alle, die diese Nachverpflichtung möglich gemacht haben”, so USC-Vize Sport, Jürgen Schulz.

USC-Präsident Jörg Adler erklärte: Es ist wichtig, nach diesem eklatanten Verletzungspech zu diesem Zeitpunkt in der Saison mit sehr vielen Spielen, der Mannschaft etwas Entlastung und Ruhe zu geben. Die Verpflichtung von Lucie ist für den USC zwar ein finanzieller Kraftakt. Aber vielleicht bewegt das noch unentschlossene, potenzielle Sponsoren zu einer schnellen Entscheidung.“

Stephan Günther
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.