Van de Forst auf Tour mit Bonnie Tyler

Lesezeit: 2 Minuten.
Van de Forst live. (Archivbild: th)
Van de Forst live. (Archivbild: th)

Die Katze ist aus dem Sack: die Münsteraner Musikerin “Van de Forst” wird im Herbst mit Bonnie Tyler auf Tour gehen und als Support die 11 Deutschland-Konzerte des Weltstars eröffnen. Wie es dazu kam, erzählte uns die 22-jährige Künstlerin im Interview.

*****

Van de Forst auf Tour mit Bonnie Tyler, was war dein erster Gedanke, als die Bestätigung kam?

Ich dachte ehrlich, das sei ein Witz! Ich konnte das anfangs gar nicht richtig realisieren und brauchte erstmal jemanden, der mich kneift.

Auf deiner Webseite sieht man dich unter dieser tollen Nachricht auf einem Foto mit einer Flasche Sekt – hast du tatsächlich erstmal gefeiert?

Ja, in der Tat haben wir Zuhause erst einmal alle zusammen angestoßen und gefeiert. Es passiert ja nicht oft, dass man mit einem Weltstar auf Deutschlandtour geht.

Wie muss man sich denn sowas vorstellen? Kommt das Management von Bonnie auf einen zu oder „bewirbt“ man sich als Support-Künstler?

Das Ganze ins Rollen gebracht hat mein Produzent Michael Voss. Er hat gute Connections zum Tourveranstalter und hat dort einfach mal angefragt. Mit einer so schnellen Zusage hätte ich aber nie gerechnet.

Was bedeutet der Tour-Support für dich? Immerhin ist Bonnie Tyler mit ihren 65 Jahren nicht nur ein „alter“ Hase im Biz, sondern auch noch eine große Nummer!

Mir bedeutet das super viel! Ich bin total gespannt darauf, Bonnie persönlich kennenzulernen. Ich habe großen Respekt vor ihr, weil sie schon so lange im Geschäft ist und damit immer noch Erfolg hat. Es ist eine besondere Ehre für mich, bei ihr im Vorprogramm spielen zu dürfen.

Worauf freust du dich am meisten?

Es ist eine große Chance für mich und ich freue mich sehr darauf, meine neuen Songs außerhalb von Münster und Umgebung präsentieren zu dürfen und neue Leute kennenzulernen. Ich bin sehr gespannt auf deren Feedback. Wir spielen in so vielen verschiedenen Städten und sind fast jeden Tag in einer anderen Stadt. Ich denke, dass das sehr spannend wird, die ganze Zeit unterwegs zu sein und immer neue Eindrücke zu bekommen. Sowohl vom Publikum, als auch von der Stimmung allgemein.

Trittst du solo auf oder hast du deine Live-Musiker mit dabei? Und wie groß sind die Hallen, in denen ihr spielen werdet?

Die Venues sind schon recht groß, mit Kapazitäten zwischen ca. 1.500 – 2.000 Menschen, die Veranstaltungen im Osten sind etwas größer. Das ganze Set wird komplett akustisch sein und ich spiele es zusammen mit meinem Produzenten Michael Voss.

Wer nicht bis zum Herbst warten möchte, kann "Van de Forst" schon am 2. September live sehen, wenn sie im Hot Jazz Club am Hafen spielt. 
Thomas Hölscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.