Tiere, Lichter, Zauber bei “Nachts im Zoo”

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: th)
Musikalische und artistische Unterhaltung bei “Nachts im Zoo” (Foto: th)

Der Allwetterzoo hatte gestern Nacht einmal mehr ein tierisches Programm zusammenstellt.

Bei der bereits schon traditionsgewordenen Veranstaltung „Nachts im Zoo“ sorgten nicht Illuminationen und Lichteffekte für eine besondere Stimmung. Es gab auch viel zu sehen: Kids konnten hinter die Kulissen des Aquariums schauen, im Giraffenhaus lockte eine nächtliche Begegnung mit den Langhälsen und im Westfälischen Pferdemuseum gab es ein barockes Pas de Deux mit mit Friese und Andalusier.

(Foto: th)
Im Giraffenhaus kam man den Langhälsen näher. (Foto: th)

„Das ist echt ganz schön ungewohnt“, erzählten uns Anja und Sarah, „ansonsten sieht man den Zoo ja nur bei Tageslicht, in der Dämmerung ist das alles schon sehr faszinierend!“ Die beiden Schülerinnen hatten beim ALLES MÜNSTER-Gewinnspiel Freikarten gewonnen.

nachts-im-zoo-12
Die “Hagenai” lieferten eine beeindruckende Feuershow ab. (Foto: th)

Damit sich niemand auf den dunklen Zoopfaden verlaufen musste, halfen hunderte Flammschalen bei der Orientierung im Gelände. Bereits zum zweiten Mal bei „Nachts im Zoo“ dabei: die „Haganei“ lieferten zum Abschluss des Abends ihre fulminante Feuershow auf dem Landoisplatz ab.

Anja und Sarah wissen schon jetzt: „Wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder“.

Mehr Bilder aus dem nächtlichen Zoo gibt es in unserer Bilderstrecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.