The Toasters – Die 2Tone-Army übernimmt den Hot Jazz Club

Lesezeit: 1 Minute
(Foto: th)
(Foto: th)

Endlich mal wieder Ska in Münster! Das dachten sich wohl die zahlreich erschienenen Gäste im prall gefüllten Hot Jass Club in Münster am Samstag Abend.

Sie sollten nicht enttäuscht werden, sind The Toasters doch seit mittlerweile über 30 Jahren eine konstante Größte in der Szene. Auch wenn die Besetzung immer mal wieder wechselt, büßte man an Live-Qualität nichts ein.

Einer allerdings war immer dabei, Sänger und Gitarrist Robert “Bucket” Hingley ist der letzte Musiker der Ur-Besetzung aus dem Jahre 1981. Dies führte wohl auch dazu, dass das Publikum alterstechnisch erfreulich durchmischt war. Viele Gäste jenseits der 40 erfreuten sich genau so an der Musik ihrer Jugend, wie die junge Generation.

Etwas zögerlich näherte sich das Publikum der Band, bevor dann ab Mitte des ersten Sets durch die Bank das Tanzbein geschwungen wurde.

Musikalisch gab es nichts wirklich neues, das letzte Studioalbum der New Yorker liegt mittlerweile schon knapp vier Jahre zurück, lässt man die „Best of“- zum 30. Bandgeburtstag von 2012 mal außer Acht.

Egal, eine sichtlich gut gelaunte Band mit brillanten Bläsern gaben mächtig Gas und den Zuschauern genau das, was sie an einem Samstag Abend haben wollten. Eine große Party mit Tanz, Bier und alten Hits!

Schnappschüsse in unserer Galerie.

Stephan Günther
Social