Stadtwerke reagieren auf Fahrgast-Wünsche

Für die Linie 14 ergeben sich in Mauritz Änderungen in der Streckenführung. (Foto: Stadtwerke)
Für die Linie 14 ergeben sich in Mauritz Änderungen in der Streckenführung. (Foto: Stadtwerke)

Mit Beginn der Osterferien treten bei den Bussen der Stadtwerke Änderungen im Fahrplan in mehreren Stadtteilen in Kraft. Die Stadtwerke reagieren damit auf Rückmeldungen und Wünsche ihrer Fahrgäste. Auf der Linie 14 sorgt der Neubau der Kanalbrücke für eine neue Streckenführung. Wir haben die Änderungen im Überblick.

Gievenbeck

Die Linien 11 und 12 fahren im Auenviertel zu geänderten Zeiten. Dadurch ergibt sich an der gleichnamigen, zentral im Auenviertel gelegenen Haltestelle ein fast exakter 10-Minuten-Takt für die Busse in Richtung Münster. Die Linie 11 fährt dort in Zukunft immer zu den Minuten 09, 29 und 49 über Toppheide- und Enschedeweg sowie Coesfelder Kreuz, die Linie 12 zu den Minuten 00, 20 und 40 über Roxeler Straße und Coesfelder Kreuz.

Auch am Horstmarer Landweg und der Corrensstraße verbessert sich der Takt der Linien 2 und 13, die nun in beiden Richtungen in einem annähernden 10-Minuten-Takt fahren.

Handorf

Im Ortsteil Dorbaum bis zur Endhaltestelle Handorf Kaserne bieten die Stadtwerke morgens und abends zusätzliche Fahrten an. Die Linie 2 fährt zusätzlich um 8:32 und 8:52 Uhr ab Handorf Kaserne in Richtung Innenstadt, um 8:28 Uhr kommt ein zusätzlicher Bus an der Kaserne an.

Abends fährt ein Bus der Linie 10 die Kaserne zusätzlich um 19:33 sowie 20:33 Uhr aus der Innenstadt an. In Richtung Münster gibt es ebenfalls einen zusätzlichen Bus um 19:42 Uhr.

Angelmodde

Die eigentlich nur im Winterhalbjahr eingeplanten Verstärkerbusse der Linie 6 zwischen Angelmodde Waldsiedlung und Hauptbahnhof bleiben am Nachmittag zwischen 13 und 16 Uhr aufgrund der guten Fahrgastzahlen auch im Sommerhalbjahr erhalten.

Amelsbüren

Auf der Taxibuslinie T1 zwischen dem Alexianer-Krankenhaus über Hansa-Business-Park bis Amelsbüren Bahnhof wird auf den häufig nachgefragten Verbindungen morgens zwischen 6:30 Uhr und 8:30 Uhr sowie nachmittags zwischen 12 und 16 Uhr ein fester Kleinbus eingesetzt, der nicht vorab bestellt werden muss. Alle anderen Fahrten werden weiterhin von einem Taxibus bedient, der bis 30 Minuten vor planmäßiger Abfahrt unter 0251-694-5000 bestellt werden kann.

Damit weiten die Stadtwerke das erfolgreiche Konzept der Kleinbusse aus, die seit letztem Jahr auch schon auf der neuen Linie 18 zwischen Wolbeck und Hiltrup unterwegs sind.

Mecklenbeck

Die Linie 10 fährt in Zukunft ab Haltestelle Meckmannweg in Richtung Innenstadt bereits eine Minute früher ab. So vermeiden die Stadtwerke einen Begegnungsverkehr zweier Busse im Westenkamp.

Roxel

Der neue Taxibus T64 bindet im Sommerhalbjahr die Burg Hülshoff an. Er fährt nach Vorbestellung stündlich vom Bahnhof Roxel (Anschluss an die Baumbergebahn) über Pienersallee (Anschluss an die Linie 1) zur Burg Hülshoff. Während der Ferien in NRW ist der Taxibus täglich unterwegs, außerhalb der Ferien nur sams- und sonntags sowie an Feiertagen. Die Bestellung erfolgt bis 30 Minuten vor planmäßiger Abfahrt unter 0251-694-5000.

Mauritz

Ebenfalls ab Montag, den 10. April, fährt die Linie 14 in Mauritz langfristig eine Umleitung. Grund dafür ist der Neubau der Kanalbrücke an der Manfred-von-Richthofen-Straße, der voraussichtlich bis Ende 2019 dauert. In Richtung Maikottenweg fahren die Busse ab Haltestelle 08-Stadion über Mauritz-Lindenweg und Zum Guten Hirten. Zwei der drei stündlichen Fahrten enden an einer neuen Endhaltestelle auf dem Maikottenweg kurz hinter der Abzweigung Zum Guten Hirten. Der dritte Bus fährt immer zur Minuten 58 weiter über Maikottenweg bis zur Haltestelle Gallenkamp. Nur dieser Bus kann die Haltestellen Frauenburgstraße, Maikottenweg und Gallenkamp anfahren.

In Richtung Münster startet ein Bus zur Minute 14 vom Gallenkamp aus, zwei weitere von der neuen Endhaltestelle an der Einmündung Maikottenweg. Auch hier führt der weitere Linienweg über Mauritz-Lindenweg und Zum Guten Hirten bis zur Haltestelle 08-Stadion. Durch die stündliche Anbindung bis zur Haltestelle Gallenkamp wird ein Begegnungsverkehr zweier Busse auf der engen Fahrbahn des Maikottenwegs vermieden.

Ende der Winterfahrten

Die ergänzenden Fahrten in den Herbst- und Wintermonaten auf den Linien 1 von und nach Roxel, der 8 aus Gremmendorf, der 11 und 12 aus Gievenbeck sowie der 15 aus Kinderhaus und Albachten enden mit den Osterferien.

Der nächste reguläre Fahrplanwechsel, zu dem auch ein aktualisiertes Fahrplanbuch aufgelegt wird, ist für den ersten Schultag nach den Weihnachtsferien am 8. Januar 2018 geplant.

Mehr zum Thema: Stadtwerke Münster | Fahrplantabellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.