Stadtteilauto nimmt zweites E-Fahrzeug in Betrieb

Lesezeit: 1 Minute.
Ein zweites Elektroauto wird in die Flotte aufgenommen. (Foto: Stadtteilauto)
Ein zweites Elektroauto wird in die Flotte aufgenommen. (Foto: Stadtteilauto)

Am kommenden Montag geht beim Stadtteilauto das zweite Elektrofahrzeug in Münster und Umgebung an den Start.

An der Station „3-ECK“ am Rande des Kreuzviertels (Grevener Str. auf dem Parkplatz gegenüber dem Schlosstheater) steht den Kunden dann ein strombetriebener Renault Zoe zur Verfügung, wie es in einer entsprechenden Pressemeldung heißt.

Möglich gemacht habe das nicht nur die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Münster, die an den E-Ladesäulen den Zugang zu 100%-Ökostrom ermöglicht. Erst Dank der Bereitschaft des SuperBioMarkts, vor dem das Fahrzeug an der Ladesäule aufgestellt wird, sei dieses  zu realisieren gewesen, heißt es weiter.

In Zukunft soll die Fahrzeugflotte noch emissionsärmer aufgestellt werden als ohnehin schon. Daher sei der Schritt hin zu mehr E-Mobilität der logische Schritt.

Stephan Günther
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.