SC Preußen Münster: Erster Punkt gegen den MSV Duisburg

Lesezeit: 2 Minuten
Amaury Bischoff sicherte den Preußen durch einen Elfmeter zumindest einen Punkt. (Foto: Heiner Witte / MünsterView)
Amaury Bischoff sicherte den Preußen durch einen Elfmeter zumindest einen Punkt. (Foto: Heiner Witte/MünsterView)

Die Saison startete alles andere als gut für die Adlerträger aus Münster. Im ersten Spiel hagelte es eine bittere Heim-Derbyniederlage gegen den VFL Osnabrück, und auch im zweiten Spiel in Rostock musste man sich ebenfalls 1:0 geschlagen geben. Mit 0 Punkten und 0 Toren ging es also gestern ins dritte Spiel der Saison. MSV Duisburg hieß der Gegner, gegen den die Niederlagenserie gestoppt werden sollte. Der Zweitliga-Absteiger sollte es den Preußen aber ebenfalls nicht leicht machen. Eine kleine Überraschung gab es schon vor Anpfiff. Amaury Bischoff, der zuletzt eher durch Querelen um seine Person für Aufmerksamkeit sorgte, durfte gestern direkt von Beginn an ins Geschehen eingreifen.

Die Preußen kämpften sich eher schleppend ins Spiel, Duisburg hingegen ging etwas zielstrebiger zur Sache und hatte anfangs die besseren Chancen. Der Positivtrend der Münsteraner wurde aber in der 19. Minute jäh gebremst, als Bomheuer für die Gäste nach einem Eckball zur Führung einköpfte. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, der SCP bemüht, jedoch ohne zwingende Torchancen, und so ging es wieder einmal mit einer drohenden Niederlage in die Kabinen.

Nach der Pause wandelte sich das Bild ein wenig, der SCP hatte die Situation realisiert, etwas bissiger ging es zur Sache und man wollte die nächste Niederlage nicht tatenlos hinnehmen. Manko aber auch in der zweiten Hälfte, zwingende Torchancen. Bis zur 74. Minute musste gezittert werden, dann nämlich zeigte der Schiedsrichter Jöllenbeck nach einem Handspiel des Duisburgers Wolze auf den Elfmeterpunkt. Bischoff schnappte sich das Leder und verwandelte den Elfmeter zielsicher. Vom Aufwind des Ausgleichs getragen witterten die Gastgeber nun noch eine Chance und drängten auf den Siegtreffer, die beste Möglichkeit dazu vergab Grimaldi eine Minute vor Schluss, als sein Kopfball neben dem Tor landete. Das war es dann auch schon, man trennte sich 1:1 und der SCP verbucht nun zumindest den ersten Punkt der Saison auf der Habenseite.

Die Bilder stellten uns netterweise unsere Freunde von MünsterView zur Verfügung:

 

Stephan Günther
Social

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.