Polopicknick: Das Glück dieser Erde liegt auf den Decken bei dem Pferde…

Lesezeit: 2 Minuten.
(Foto: Matthias Gruber)
(Foto: Matthias Gruber)

Von wegen 13 ist eine Pechzahl – dieses Jahr bringt sie echtes Glück, denn bereits zum 13. Mal findet das Polopicknick am Hugerlands statt. Das Motto ist seit 13 Jahren unverändert: „Faster than Hockey. Rougher than Rugby. Sexier than Golf”.

“Polopicknick ist westfälische Gelassenheit kombiniert mit rauem, wildem Spitzensport“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Das Schöne: Seit 13 Jahren haben sich Pferde, Reiter, Veranstalter und Gäste auf die Fahnen geschrieben, das Polopicknick nicht zu einem Event für gehobene Gäste, sondern zu einer Veranstaltung für die ganze Familie werden zu lassen.

Am Rande des Spielfelds gibt es Biertische, Picknickflächen ohne Ende und wer mag, kann sich mit Decken und selbst mitgebrachte Köstlichkeiten und Getränke unter großen Sonnenschirmen oder direkt im Sonnenschein schmecken lassen. Und dabei auch noch eine fantastische Sicht auf Pferde und Reiter genießen. Mehrere tausend Gäste finden jedes Jahr ihren Weg nach Handorf, um Spiel, Sport, Reiter, Picknick und die zahlreichen Attraktionen rund um das Spielfeld zu erleben.

Und in all dem Trubel kommt der Polosport garantiert nicht zu kurz: „Das „schönste Poloturnier Europas“ bittet internationale Topspieler zum Kräftemessen“, heißt es in der Mitteilung weiter. Wegen der einzigartigen Stimmung geben sich hier einige der besten Spieler der Welt die Klinke in die Hand: Internationale Topspieler aus Argentinien, Belgien, Holland, Frankreich, Italien, England und der Schweiz sind schon lange für das Turnier gemeldet. Aber es wird auch ein rein deutsches Team an den Start gehen.

Alle Mannschaften greifen nach der begehrten Polopicknick-Trophäe und fordern den Lokalmatador „Los Nocheros“, rund um Polopicknick-Veranstalter Sebastian Schneberger, heraus. „Dieses Jahr werden uns die anderen dafür umso mehr jagen. Die meisten Polospieler sind untereinander befreundet – aber wenn es um den Sieg geht, schenken Sie sich nichts. Das Motto lautet eher: Lieber toto als Zweiter…“, erklärt Schneberger schmunzelnd.

Unterhaltsamen Stunden, nicht nur für Pferdefreunde, dürfte damit nichts im Wege stehen.

30. & 31. Juli | ab 12:00 Uhr | Hugerlandshof, Hugerlandshofweg 70 | Tageskarten ab 10€, Kinder unter 12 Jahren frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.