Phantom der Oper zum ersten Mal in Münster

Lesezeit: 1 Minute.
Erstmals wird das "Phantom der Oper" in Münster aufgeführt. (Foto: Carina Jahn)
Erstmals wird das “Phantom der Oper” in Münster aufgeführt. (Foto: Carina Jahn)

Es zählt sicherlich zu den beliebtesten und ältesten Musicals Deutschlands. Das Phantom der Oper begeistert seit Jahrzehnten Generationen von Musicalfans. Jetzt kommt das Phantom erstmalig nach Münster.

Am Freitag, 5. Februar, gastiert das das deutschsprachige Meisterwerk mit großem Orchester und dem Weltstar Deborah Sasson ab 20:00 Uhr im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. Sasson ist eine US-amerikanische Opernsängerin (Sopran) und Musicaldarstellerin, bei der neuen Version des Phantoms zählt die Sängerin außerdem gleichzeitig zu den Autoren.

Statt staubiger Opernluft verspricht die Aufführung „ein atemberaubendes Bühnenbild und modernste 3D-Videotechnik“, die eine „perfekte Bühnenillusion kreieren“, heißt es dazu in einer entsprechenden Pressemeldung. Gemeinsam mit Musik und Gesang wird das Musical so in ganz neue, moderne Sphären gehoben.

„Die musikalische Neuinszenierung entstand anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des 1911 veröffentlichten Romans “Le Fantôme de l’Opéra”, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Autoren des neuen Musicals, Deborah Sasson und Jochen Sautter, haben sich bei der Neuauflage viel näher an dem Ursprungswerk orientiert.

Tickets gibt es ab 45,15€ an den bekannten VVK-Stellen oder online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.