Osterfeuer werden zur Osterfeier Alles rund um die Osterfeuer in der Stadt

Lesezeit: 3 Minuten
Am Wochenende werden auch in Münster wieder Osterfeuer entzündet. (Symbolbild: CC0)
Am Wochenende werden auch in Münster wieder Osterfeuer entzündet. (Symbolbild: CC0)

Ihr seid Feuer und Flamme für Ostern? Osterfeuer gehören schon lange zur gemütlichen Tradition. Noch keine Idee, wo ihr hingehen könnt? Wir haben für euch einige Veranstaltungen und Tipps rund um das Thema Osterfeuer zusammengestellt.

Wie jedes Jahr veranstalten das Wassersportzentrum Münster und die Marine-Jugend Münster e.V. am Karsamstag (20. April) das Osterfeuer auf dem Gelände der Marine-Jugend Münster am Albersloher Weg 88. Es gibt warmes Essen, kalte Getränke und Musik für das Tanzbein. Bei schönem Wetter werden bis zur Dämmerung kurze Bootsrundfahrten angeboten, mit Einbruch der Dunkelheit wird das Osterfeuer entzündet. Los geht es um 15:00 Uhr.

Bratwurst, Pommes, Getränke und Musik direkt am Feuer – und später DJ-Party im Festzelt: Im Parkhotel Wienburg an der Kanalstraße 237 wird das Osterfeuer an Ostersonntag (22. April) zur Osterfeier! Wenn es dämmert soll das Feuer gegen 20.30 Uhr angezündet werden. Für Familien gibt es bereits vorab reichlich Programm: ein frühes Kinderosterfeuer mit Stockbrotbacken und eine Hüpfburg ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Um 19:00 Uhr beginnt das Osterfeuer im Münster-Roxel am Ostersonntag. Ab 18:00 Uhr gibt es auf der Fläche am Büschenfeld, in der Nähe der Havixbecker Straße, bereits eine Ostereiersuche. Natürlich gibt es auch was heißes vom Grill und was kaltes zu trinken.

Als „geilste Party des Jahres“ bezeichnet der CJG St. Josef-Kinderhaus sein Osterfeuer, das ebenfalls am Sonntag ab 20:00 Uhr auf der Pastorswiese, Pastorsesch in Kinderhaus, stattfindet. Es gibt Würstchen, Stockbrot und Getränke. An Karsamstag holen die Jugendlichen Holzspenden für das Feuer ab. (Kontakt: Daniela 0176 / 47869312 und Paul 01578 / 0424696). Wenn das Feuer abgebrannt ist, geht es für alle ab 18 Jahren weiter mit einer Party im Jugendheim, Pastorsesch 16. Für 10€ gibt es eine Flatrate für alkoholfreie Getränke, Sekt und Bier.

Das Osterfeuer auf dem Ballonstartplatz des Montgolfieren Club Gremmendorf findet dieses Jahr nicht mehr statt. Die Umstände der Planung und Durchführung seien immer mehr erschwert worden, teilt der Verein mit.

Schon gewusst?

Wer privat ein Osterfeuer veranstaltet, muss einige Richtlinien beachten und es rechtzeitig bei der Stadt anmelden.

Was darf ins Feuer? Grundsätzlich dürfen Abfälle – auch Grünabfälle – nicht verbrannt werden. Die städtische Abfallsatzung lässt hier nur eine Ausnahme zu: Im Rahmen von Osterfeuern darf Grün- und Strauchschnitt aus Haus- und Kleingärten an den Osterfeiertagen verbrannt werden.

Andere Abfälle dürfen grundsätzlich nicht ins Osterfeuer. Diese sind einer ordnungsgemäß an den Recyclinghöfen zu entsorgen. Ein Verstoß gegen diese Vorschriften stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird mit einer erheblichen Geldbuße geahndet.

Osterfeuer – aber sicher!

Jahr für Jahr ist die Zeit der Osterfeuer für die Einsatzzeit. Immer wieder muss sie ausrücken, wenn sich die Flammen unvorhergesehen auf andere brennbare Materialien ausbreiten oder Wohngebäude gefährdet sind. Auch der Straßen- und Eisenbahnverkehr kann durch den Rauch so beeinträchtigt werden, dass die Feuerwehr das Osterfeuer löschen muss.

So weit muss es nicht kommen, wenn bei der Wahl des Standortes folgendes beachtet wird:

  • Ausreichenden Sicherheitsabstand zu Gebäuden (mindestens 30 m) halten.
  • Abstand zu Gehölzen halten und dabei auch auf die Baumkronen achten.
  • Starke Rauchentwicklung vermeiden.
  • Den Bereich direkt um das Osterfeuer von brennbaren Stoffen freihalten.
  • Die Feuerstelle beaufsichtigen, bis die Flammen vollständig verlöscht sind. Auch Glutreste können – besonders bei aufkommendem Wind durch Funkenflug – noch einen Brand verursachen oder ihn ausweiten.
  • Bei Gefahr während des Osterfeuers die Feuerwehr rufen: Telefon 112.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.