Note „Sehr gut“ für KatHO NRW in Münster 

Lesezeit: 1 Minute.

logo_katho_2013Sehr gute Bewertungen für den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit hat die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (NRW), Abteilung Münster, im aktuellen Hochschulranking vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) und der ZEIT erhalten – und das zum vierten Mal in Folge.

Besonders positiv haben die Studierenden folgende Indikatoren bewertet: Gesamturteil des Studienangebots, Lehrangebot, Studierbarkeit des Studienprogramms sowie der Praxis- und Berufsbezug. Dekanin Prof. Dr. Rita Paß freut sich vor allem über letzteres: „So bestätigen die Bewertungen der Studierenden in besonderer Weise die intensiven Bemühungen der Abteilung Münster, den immer schon guten Kontakt in die Praxis weiter auszubauen.“ Dies ist in den letzten Jahren unter anderem über Praxisanleitertreffen, umfassende Supervision und berufliche Selbsterfahrung für Studierende sowie über praxisnahe Studieneingangsprojekte gelungen.

Vor dem Hintergrund weiterer anstehender Herausforderungen wie dem Aufbau neuer Studiengänge und dem Ausbau der Forschung bewerten die Verantwortlichen diese Aufrechterhaltung der Studienqualität als sehr positiv.

Gut benoten die Studierenden im Weiteren die Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte, das soziale Miteinander an der Abteilung Münster, für das der Kontakt der Studierenden untereinander als Indikator genannt wird, sowie die Betreuung durch Lehrende. „Wir legen großen Wert auf überschaubare Lerngruppen sowie eine gute Betreuung und Beratung der Studierenden, um sie in ihrer Kompetenzentwicklung und Persönlichkeitsförderung bestmöglich zu begleiten“, erklärt Paß.

Neben Münster erhielten auch die anderen Abteilungen der KatHO NRW in Aachen, Paderborn und Köln sehr gute Bewertungen im oben genannten Studiengang. In neun von 16 möglichen Zuweisungen gehörte die KatHO NRW zur Spitzengruppe, in sieben Zuweisungen zur Mittelgruppe und in keiner zur Schlussgruppe.

Insgesamt wurden 300 Hochschulen untersucht, von denen mehr als 75 das Fach Soziale Arbeit anbieten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.