Notdienstapotheken auch an Ostern geöffnet Versorgung mit Arzneimitteln rund um die Uhr gesichert

Lesezeit: 1 Minute
Auch über die Osterfeiertage sorgen die Apotheken in Westfalen-Lippe für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln. (Foto: ABDA)
Auch über die Osterfeiertage sorgen die Apotheken in Westfalen-Lippe für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln. (Foto: ABDA)

Dieses Osterfest wird anders. Anstatt quer durch die Republik oder sogar noch weiter zu reisen, bleiben die Menschen angesichts der Corona-Pandemie zu Hause. „Was bleibt ist auf jeden Fall die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln durch die Apotheken vor Ort. Sie sind wie gewohnt für die Menschen da“, betont Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

Allerdings sollten Patienten, die den konkreten und begründeten Verdacht haben, sich mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert zu haben, nicht direkt in die Apotheke oder Arztpraxis aufbrechen, sondern sich vorab telefonisch informieren. Ärztlichen Rat gibt es unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117 oder beim Hausarztpraxis. Bei Fragen rund um Arzneimittel ist die Apotheke vor Ort der richtige Ansprechpartner.

Auch über die Osterfeiertage sorgen die Apotheken in Westfalen-Lippe für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln. „Ob an Karfreitag oder Ostermontag – wer dringend ein Arzneimittel benötigt, bekommt es in einer Notdienstapotheke“, versichert Overwiening. „Die Dienstbereitschaft dauert grundsätzlich 24 Stunden – immer von 9 Uhr morgens bis um 9 Uhr am Folgetag.“ Gerade an den bevorstehenden Feiertagen werden wahrscheinlich viele Patienten den apothekerlichen Notdienst aufsuchen, so Apothekerin Overwiening.

Die nächstgelegene Notdienstapotheke lässt sich bequem im Internet unter www.aponet.de finden oder mithilfe der kostenlosen Festnetznummer 0800 00 22 8 33 suchen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.