Münster-Tatort: Thiel und Boerne ermitteln im Zoo

Lesezeit: 1 Minute
Auch der neue Fall des Münster-Tatorts mit Axel Prahl (li.) und Jan Josef Liefers verspricht große Spannung. (Foto: WDR / Claus Langer)
Auch der neue Fall des Münster-Tatorts mit Axel Prahl (li.) und Jan Josef Liefers verspricht große Spannung. (Foto: WDR / Claus Langer)

Für den neuen Münster-Tatort haben Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) wieder ihre Ermittlungen aufgenommen: “Affentheater“, so der Arbeitstitel der neuen Folge, wird seit heute gedreht. Ein Todesfall Fall führt die Ermittler unter anderem in den Münsterschen Zoo.

Mit ihrer Nachbarin, der “Frau Staatsanwalt” Wilhelmine Klemm, lag das Todesopfer im Dauerzoff. Aber hat die dauer-qualmende Staatsanwältin tatsächlich etwas mit dem Tod der schwer kranken Patrizia Merkens zu tun? Klemms Widersacherin, die Staatsanwältin Ungewitter, mag das nicht ausschließen. Die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) ermitteln daher in alle Richtungen. Ihre Spurensuche führt sie dabei auch in den Zoo. Hier war die menschenscheue Patrizia Merkens offensichtlich Dauergast. Prof. Boerne wurde derweil vom Kochfieber gepackt und bekommt auf Umwegen die Chance zu einer Zweitkarriere als Fernsehkoch.

Mit von der Partie der neuen Folge sind auch wieder ChrisTine Urspruch als “Alberich” sowie Claus D. Clausnitzer als Taxifahrer “Vaddern” Herbert Thiel. Das Drehbuch stammt aus der Feder des Autorenduos Stefan Cantz und Jan Hinter.

Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 14. Dezember, der Sendetermin ist für 2018 vorgesehen.

 

Social

Thomas Hölscher

(th) - Gründer bei ALLES MÜNSTER
Münsterjunge. Gemeinsam mit Stephan Günther Gründungspapa von ALLES MÜNSTER. Seitdem Schreibtischtäter, Fotoonkel und Mädchen für alles.

le-tom.de | Fotografie

th@allesmuenster.de
Thomas Hölscher
Social

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.