Münster Music Days 3.0 – In der Cloud wird wieder durchgestartet

Lesezeit: 1 Minute.
(Bild: Pressefoto)
(Bild: Pressefoto)

Bald geht steht der Germania Campus wieder für vier Tage ganz im Zeichen der Musik. Denn die Veranstalter von “Sound Lake City” starten wieder durch. Bereits zum dritten Mal wird es vom 7. bis zum 10. April in der Konzerthalle “Cloud” des Factory Hotels hochkarätige Musik geben.

Das Programm hat es in sich, am Donnerstag geht es mit dem “Ringwall Trio” los, seit mittlerweile 10 Jahren mischt die ungestüme Hamburger Kiez-Band die deutsche Jazz-Szene auf. Am Freitag geht es dann direkt mit dem “Cécile Verny Quartet” weiter. Abwechslungsreich, ohne dabei die musikalische Identität zu verlieren, reist Cécile Verny mit ihren 3 Begleitern die “Memory Lane” entlang, dabei geht es vom bluesigen Swing über hymnische (Soul)Balladen bis hin zum Bossa. Trompete und mehr heißt es dann am Samstag, wenn das “Mathias Eick Ensemble” den Zuschauern einen bunten Stilmix vom Jazz bis hin zum Progressive Rock serviert. Richtig spannend wird es dann zum Abschluss am Sonntag, mit einer Deutschlandpremiere wird der finnische Akkordeonist Kimmo Pohjonen sein neues Bühnenprogramm bei den Münster Music Days präsentieren. Mit seinem Album “Sensitive Skin” katapultierte er sich unlängst an die Spitze der europäischen Weltmusikcharts und wird unter Beweis stellen, dass auch beim Akkordeon nichts so sein muss, wie man es bereits kennt.

Münster Music Days | 07.4. - 10.04. | Cloud im Factory Hotel | Einlass 19:00 / Beginn um 20:00 Uhr | Tickets 25€ - 29€ (50% - Kultursemesterrabatt)
Stephan Günther
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.