Münster-Marathon: Roter Teppich zum Jubiläum

Die Teilnehmer des Friendenslaufs bei der Ankunft in der Innenstadt. (Foto: cabe)
Die Teilnehmer des Friendenslaufs bei der Ankunft in der Innenstadt. (Foto: cabe)

Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Münster-Marathons am 11. September wird den Läufern im Ziel auf dem Prinzipalmarkt der rote Teppich ausgerollt. Auch der Friedenslauf ist mittlerweile schon fast zur Tradition geworden. Gestern Nachmittag endete der Trainingslauf der „Sportler 4 a Childrens World“ und der Läufer von „Münster-Marathon e.V. an der Stubengasse.

Am frühen Dienstagmorgen gab Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in seiner Stadt den Startschuss, als sich die Sportler auf den 60km langen Weg nach Münster machten. Viele der Läufer nutzten die Etappen als „kurze“ Trainingseinheiten, einige erfahrene Ultralangläufer absolvierten sogar die komplette Strecke. Auch der 9-jährige Sebastian Sommer, der an Spinaler Muskelatrophie (SMA) leidet, startete mit. Sebastian wurde durch einen Radiospot für den diesjährigen Charity-Partner, den Bundesverband Kinderhospiz, bekannt. Seine Eltern finden diese Öffentlichkeitsarbeit enorm wichtig, denn auch Auszeiten haben einen hohen Stellenwert in den Konzepten der Kinderhospize.

Sebastian hatte sich sehr auf diesen Lauf sehr gefreut „Ganz cool, das hat Spaß gemacht“, erklärte er nach dem Zieleinlauf in der Innenstadt. Auch für seinen „Leidensgenossen“ Phillip ist dieser Lauf trotz seiner Behinderung einer der größten Events des Jahres, er nimmt bereits im 7. Jahr teil. Im Rahmen des Münster-Marathons kann man sich noch für den 10km langen Charity-Lauf anmelden, die Startgelder gehen in diesem Jahr in voller Höhe an den Bundesverband Kinderhospiz.

Marathon-Chef Michael Brinkmann. (Foto: cabe)
Marathon-Chef Michael Brinkmann. (Foto: cabe)

Nachmeldungen möglich

Für den Marathon haben sich bislang rund 2300 Läufer angemeldet. „Das sind schon jetzt 250 Meldungen mehr als im Vorjahr zur gleichen Zeit“, erklärte Michael Brinkmann, Vorsitzender des Volksbank-Münster-Marathon. Das zeige die Anerkennung des Laufs unter den Sportlern, denn auch der Streckenrekord von 2:10:25 Stunden aus 2010 lasse „nach oben nicht mehr viel Luft“. Es gibt noch Startplätze, für die man sich bis zum Samstag vor dem Marathon bis 16.00 Uhr nachmelden kann. Der Staffelmarathon ist mit 1400 Meldungen lange ausgebucht, ebenso wie der Kids-Marathon.

Weltrekordversuch im Kettenmarathon

Erstmals in der Geschichte des Münster-Marathon werden 100 Marathonläufer die 42,195 Kilometer aneinander gekettet laufen und in der Marathon-Zielzeit von 5:30 Stunden gemeinsam das Ziel erreichen. Die Truppe um John Caba kämpft seit Jahren immer wieder um den Titel. „Das geht Jahr für Jahr wie beim Ping Pong hin und her“, erklärte Caba, „erst haben wir den bestehenden Rekord den Engländern abgenommen, dann nahmen ihn uns die Kanadier wieder weg.“ Jetzt soll der Titel wieder zurück nach Deutschland. Die 100-köpfige Gruppe von John Cada wird, mit einer 100kg schweren Eisenkette verbunden, die Strecke in voller Länge laufen.

Rahmenprogramm

Für ein ansprechendes Drumherum werden über 300 Künstler sorgen, darunter auch die afrokubanische Trommelgruppe „Taka Tun“. Zum Jubiläum gibt erstmals einen Afrika-Power-Point an der Himmelreichallee/Ecke Anette-Allee und einen Karibik-Power Point in Nienberge sowie eine Blumenmeile in der Nähe des Franz-Hitze-Hauses direkt am Verpflegungs-Point. Ein echtes Highlight für Aktive und Zuschauer, das den Volksfestcharakter des Laufs unterstreicht. Der Zieleinlauf erfolgt in Münsters „Guter Stube“, dem Prinzipalmarkt, auf einem extra ausgerollten roten Teppich. Marathon-Chef Michael Brinkmann ist sich sicher: „Da wird selbst der letzte Finisher noch frenetisch beklatscht werden.“

Mehr zum Thema: Volksbank-Münster-Marathon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.