Münster-Marathon: Busse werden umgeleitet

Lesezeit: 4 Minuten.
Auf den Straßen haben am Wochenende Läufer des Münster-Marathon Vorfahrt. (Foto: ts)
Auf den Straßen haben am Wochenende Läufer des Münster-Marathon Vorfahrt. (Foto: ts)

Am kommenden Sonntag haben die Marathon-Läufer wieder das Sagen auf Münsters Straßen. Entlang der Laufstrecke werden dann wieder viele Stadtbus- und Regionallinien umgeleitet. Besonders betroffen sind neben der Innenstadt die Stadtteile Gievenbeck, Nienberge und Roxel.

Aufgrund der zahlreichen Sperrungen und Umleitungen kann es auf allen betroffenen Linien zu Verspätungen kommen, teilen die Stadtwerke mit. Entlang der Umleitungswege werden alle Haltestellen angefahren. Gesperrte Haltestellen werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Die Linien werden wie folgt umgeleitet. Dabei sind die genannten Zeiten Richtzeiten. Sollten Straßen früher als geplant gesperrt oder später als geplant freigegeben werden, müssen Busse länger auf der Umleitungsstrecke fahren als vorgesehen. Die letzten Sperrungen in der Innenstadt werden voraussichtlich um 20 Uhr aufgehoben. Bis dahin können die zentralen Bereiche um den Prinzipalmarkt nicht angefahren werden.

  • Linie 1: Von 8 bis 15 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Pienersallee in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße, Koldering, Mecklenbecker Straße, Dingbänger Weg, Am Rohrbusch und Nottulner Landweg. Ab 15 Uhr zwischen Bült und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Münzstraße.
  • Linie 2: ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Geiststraße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche und Weseler Straße.
  • Linien 3 und 4: Ab 8 Uhr zwischen Lublinring und Corrensstraße in beiden Richtungen über den Ring, Grevener und Steinfurter Straße, Wilhelmstraße und Apffelstaedtstraße. Ab 10:30 Uhr zwischen Lublinring und Corrensstraße in beiden Richtungen über den Ring, Nordplatz, Kanonierplatz, Steinfurter Straße, Wilhelmstraße und Apffelstaedtstraße. Von 11:30 bis 15 Uhr  zwischen Lublinring und Nordplatz über den Ring.
  • Linie 5: Von 8 bis 10 Uhr und ab 15 Uhr in Richtung Nienberge zwischen Bült und Wilhelmstraße über Tibus- und Münzstraße. Von 10 bis 12:30 zwischen Bült und Hannaschweg in beiden Richtungen über Münzstraße, Einsteinstraße, Orleans-Ring, Steinfurter Straße, Hülshoffstraße und Von-Schonebeck-Ring. Von 12:30 bis 15 Uhr zwischen St. Michael-Kirche und Rüschhausweg in beiden Richtungen über Enschedeweg und Hensenstraße.
  • Linie 6: Richtung Kinderhaus zwischen Bült und Steinfurter Straße über Tibus- und Münzstraße. Die Fahrt 8:33 Uhr ab Hiltrup Bahnhof Richtung Kinderhaus fährt ab Hauptbahnhof über Fürstenberg- und Gartenstraße sowie den Ring zur Grevener Straße.
  • Linien 7 und 8: Von 9 bis 10:30 Uhr in beiden Richtungen zwischen Eisenbahnstraße und Piusallee über Fürstenbergstraße.
  • Linie  9: Von 9 bis 10:30 Uhr zwischen Eisenbahnstraße und Niedersachsenring in beiden Richtungen über Fürstenberg- und Gartenstraße.
  • Linie 10: Von 8:30 bis 11 Uhr zwischen Antoniuskirche und Hubertstraße in beiden Richtungen über Weseler Straße und Koldering.
  • Linie 11: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz über Eisenbahnstraße, Bült, Tibusstraße, Münzstraße und Wilhelmstraße. Die Fahrt 8:45 Uhr ab Tannenhof in Richtung Gievenbeck fährt ab Hauptbahnhof über Eisenbahnstraße, Fürstenberg- und Gartenstraße, den Ring, Grevener und Steinfurter Straße, Wilhelmstraße und Einsteinstraße zum Coesfelder Kreuz. Die Fahrt 8:59 Uhr ab Dieckmannstraße Richtung Tannenhof fährt ab Coesfelder Kreuz über Einsteinstraße und Wilhelmstraße, Steinfurter und Grevener Straße, den Ring Garten- und Fürstenbergstaße sowie Eisenbahnstraße zum Hauptbahnhof. Ab 9:30 Uhr in Richtung Gievenbeck ab Hauptbahnhof über Eisenbahnstraße, Bült, Münzstraße und Wilhlemstraße zum Coesfelder Kreuz, ab Toppheideweg zur Endstation am Heekweg. Ab 10 Uhr in Richtung Tannenhof beginnt die Linie am Heekweg. Ab Coesfelder Kreuz fährt sie über Einsteinstraße, Neutor, Münzstraße, Bült und Eisenbahnstraße zum Hauptbahnhof. Ab 14:30 Uhr in beiden Richtungen zwischen Landgericht und Hauptbahnhof über Schlossplatz, Münzstraße, Bült und Eisenbahnstraße.
  • Linie 14: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Sentruper Straße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche und den Ring. Ab 15 Uhr zwischen Bült und Aegidiitor in beiden Richtungen über Münzstraße, Schlossplatz und Stadtgraben.
  • Linien 15 und 16: von 9 bis 10:30 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Polizeipräsidium in beiden Richtungen über Eisenbahnstraße, Fürstenberg- und Gartenstraße sowie den Ring.

Sonntagmorgen werden zudem ab 4 Uhr Fahrten der Nachtbusse umgeleitet:

  • Linie N80: zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Eisenbahnstraße, Bült, Münzstraße und Wilhelmstraße.
  • Linie N85: Richtung Nienberge ab Bült über Tibus- und Münzstraße.

Folgende Regionallinien fahren innerhalb Münsters eine Umleitung:

  • Linien R63/R64: Von 8 bis 15 Uhr zwischen Pienersallee und Hauptbahnhof in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße, Dingbänger Weg, Am Rohrbusch und Nottulner Landweg.
  • Linien R72, R73 und S70: Von 9  bis 13:30 Uhr zwischen Abzweig Wilkinghege und Gewerbegebiet Feldstiege in beiden Richtungen über B54, Abfahrt Nienberge und Hülshoffstraße.
Mehr zum Thema: www.stadtwerke-muenster.de/marathon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.