Münster ist wieder Mittendrin

Glasperlenspiel als Freitags-Headliner bei Münster Mittendrin. (Foto: sg)
Glasperlenspiel als Freitags-Headliner bei Münster Mittendrin. (Foto: sg)

Liebe Leute, was soll man sagen, es ist wieder Stadtfest und die Open-Air-Saison in Münster neigt sich nach vielen Festen und Festivals langsam dem Ende zu. Zum Finale lässt es das Stadtfest-Team noch einmal richtig krachen in Münsters Innenstadt.

Eigentlich ist alles wie immer, OB Markus Lewe gab zur Eröffnung eine Runde Freibier aus dem selbst angeschlagenen Fässchen und dann ging es auch schon Schlag auf Schlag. Das Fass war noch nicht ganz aus dem Weg geräumt, da stand auch schon die erste Kapelle auf der Bühne an der Klemensstraße. Auf 13 Erlebnisinseln und 6 Bühnen geht es am Wochenende jetzt rund.

Oberbürgermeister Lewe im Kreise der Veranstalter. (Foto: th)
Oberbürgermeister Lewe im Kreise der Veranstalter. (Foto: th)

Besonderes Augenmerk liegt wie immer auf der Bühne am Domplatz, wo traditionell die größeren Acts und Musiker spielen. Den Startschuss hier gaben “Who Killed Bruce Lee” und machten bei schwülem Wetter gleich mal ordentlich Dampf. Klassischen Pop gab es anschließen mit der Finnin “ALMA”, bevor dann der TopAct des Abends die Bühne betrat.

Glasperlenspiel übernahmen einen proppevollen Domplatz und zeigten deutlich, dass sie mehr sind, als ein One-Hit-Wonder. Es gibt eine Existenz jenseits von “Geiles Leben”. Elektro-Pop in rockiger oder entspannter Form, die Palette ist breit bei Glasperlenspiel und so hatte man das Publikum auch schnell auf seiner Seite. Ein furioser Auftakt, am Samstag Abend geht es dann mit Nena, den Bollock Brothers und Lions Head weiter.

Bilder vom Freitag findet ihr hier.

Tickets für die Domplatz-Konzerte gibt es im WN Ticketshop, in der Münster-Info im Stadthaus, bei Jörgs CD Forum und am Ticketcontainer (Prinzipalmarkt Ecke Klemensstraße).

Mehr zum Thema: www.mittendrin.ms
Stephan Günther
Social

Stephan Günther

(sg) - Gründer bei ALLES MÜNSTER
In Münster geboren und aufgewachsen, ist Stephan Günther dieser Stadt bis heute treu geblieben. Zusammen mit Thomas Hölscher brachte er im Frühjahr 2014 das Onlinemagazin „auf die Welt“. Fasziniert von der Vielfältigkeit der Musik, findet man ihn am häufigsten auf Konzerten, meistens hinter einer Kamera, gerne aber auch mit Notizblock und Stift. Ansonsten hält er seine Augen aber auch für alles andere offen, was in seiner Heimatstadt so passiert.

sg@allesmuenster.de
Stephan Günther
Social

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.