Lotte setzt alles auf eine Karte

Lesezeit: 2 Minuten.
Lotte komme nach Münster. (Foto: Kai Marks)
Lotte komme nach Münster. (Foto: Kai Marks)

Mit „Querfeldein“ hat Lotte im Spätsommer ein beeindruckendes Albumdebüt vorgelegt. Die ersten Singleauskopplungen „Auf beiden Beinen“ und “Pauken” sorgten schon Monate vor Erscheinen des Longplayers für Ohrwürmer. Der erste Teil ihrer Tour ist fast geschafft, im nächsten Jahr wird Lotte auch in Münster einbremsen und im Jovel spielen. Zum Einstimmen verlosen wir schonmal CDs.

Lotte kommt aus Ravensburg, der „Stadt der Türme“, wie sie sie im gleichnamigen Song nennt. Eben dort lernt sie von Kindesbeinen an Gitarre, Klavier und Geige zu spielen, sie singt und nimmt klassischen Unterricht. Musik ist also schon immer der Kern ihres Lebens, ihre Sprache und ihr Zufluchtsort, und vielleicht klingen ihre Lieder auch deshalb so wahrhaftig und im besten Sinne reif, obwohl sie erst 22 Jahre alt ist. Als Studentin fühlt sich Lotte irgendwann nicht mehr wohl und setzt schliesslich alles auf eine Karte – die Musik.

„Am Anfang hat man noch Angst, diese drei Stufen zur Bühne hochzugehen, aber am Ende will man gar nicht mehr runter.“

Die wohl richtige Entscheidung, denn Lottes Musik kommt extrem gut an, sie lernt haufenweise Leute kennen und steht plötzlich ständig auf der Bühne. Nachdem sie ein Konzert von Max Giesinger eröffnet hatte, gibt sie in den nächsten Monaten um die 40 Shows im Vorprogramm prominenter Kollegen. Eine überaus gute Schule: Lotte ganz alleine mit der Halbresonanzgitarre vor Hunderten von Leuten, die eigentlich wegen des Hauptacts gekommen waren, aber nun auch Lotte zuhören. „Am Anfang hat man noch Angst, diese drei Stufen zur Bühne hochzugehen“, sagt sie, „aber am Ende will man gar nicht mehr runter.“

Lotte weiß ziemlich genau, was sie will. Es steckt so wahnsinnig viel Dringlichkeit in dieser Musik und diesen Zeilen. Man merkt sofort: hier, wie überhaupt auf diesem Debütalbum, geht es darum, auszubrechen, seinen Platz in der Welt zu finden, ohne das zu verraten, was einen geprägt hat. Lotte singt vom Aufbruch, aber auch vom Ankommen – und von den vielen aufregenden Dingen, die zwischendurch passieren. „Ich glaube, es gibt eine gewisse Ambivalenz in meinen Songs, die auch für mich als Person typisch ist“, sagt die junge Sängerin. „Das bewegt sich immer zwischen extremen Polen. Dem Bedürfnis nach Freiheit auf der einen, und nach Sicherheit und Geborgenheit auf der anderen Seite.“ 

Lotte | 18.04.18 | Jovel | Tickets

Gewinnspiel

Wir verlosen zwei Exemplare von “Querfeldein”. Wer gewinnen möchte, füllt einfach unser Gewinnspielformular aus und hofft darauf, dass er aus der Lostrommel gezogen wird. Bitte tragt das Stichwort “LOTTE” ein. Es gelten unsere Teilnahmebedingungen. Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am Mittwoch, den 13.12.17 um 18:00 Uhr. Viel Glück!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.