La Luna: Mondschein über dem GOP

Das Ensemble von "La Luna" im GOP. (Foto: Alexander_Dacos)
Das Ensemble von „La Luna“ im GOP. (Foto: Alexander Dacos)

Im GOP Varieté ist das neue Programm angelaufen. „La Luna“ heißt die Show, die den Zuschauer auch hinter die Kulissen der bunten Zirkuswelt blicken lässt. Immer dabei: der Mond über dem Zelt.

Während im Hintergrund die Plane des großen Zeltes geschrubbt wird und sich andere Artisten bei einer Suppe stärken, wird nebenan auf dem Zirkusplatz geprobt, schließlich soll jede Nummer sitzen. Der erste Teil der aktuellen GOP-Produktion zeigt dem Besucher das Treiben abseits der Manege: den scheinbar nie zufriedenen Zirkusdirektor, die quirlige Artistin, das verliebte Akrobatenpaar.

Das Ensemble von „La Luna“ präsentiert sich stets als große Familie, keiner der Akteure ist bei seiner Performance alleine auf der Bühne. Vom Bühnenrand wird die Show mit Gitarre, Akkordeon und Bläsern untermalt, nur wenige Songs kommen aus der Konserve. Ein „Kopf an Kopf Rennen“ der ganz besonderen Art zeigen Michele Chen und Amélie Demay bei ihrer Partnerakrobatik: so verweilt die 48-jährige Akrobatin kopfüber auf ihrem Partner.

Michele Chen und Amélie Demay Kopf an Kopf bei "La Luna". (Foto: Alexander Dacos)
Michele Chen und Amélie Demay Kopf an Kopf bei „La Luna“. (Foto: Alexander Dacos)

Absoluter Hingucker sind im zweiten Teil der Show, der dann die eigentliche Zirkusvorstellung zeigt, Santé Fortunato und Vanessa Alvarez. Hoch oben unter der Saaldecke verknotetet die junge Kanadierin mit Leichtigkeit ihren Körper im frei hängenden Luftring. Ihre Artistenkollegin Alvarez steht bereits seit dem Jugendalter auf den internationalen Bühnen und jongliert bei „La Luna“ gleichzeitig mit Händen und Füßen.

Vor allem aber die Performance von Lucas Bergandi hat es Zuschauerin Heike angetan. „Seine Drahtseilnummer war schon eine echte Leistung, die sicher viel Kraft erfordert“, sagt die GOP-Besucherin nach der Show begeistert. Auf dem Seil zeigt der 26-jährige Franzose, wie wohl und sicher er sich dort fühlt. So sicher, dass er auf dem schmalen Drahtseil mit Leichtigkeit sogar Saltos springt. Wohl zu Recht wurde Bergandi also mit dem Sonderpreis des Cirque de Demain ausgezeichnet.

"La Luna" läuft noch bis zum 12. März im GOP Varieté. Tickets für die Show gibt es ab 27€ (erm. 15€) unter 0251 / 4909090 oder online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.